PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Fabio

Happy End Bericht von Mios (Fabio) Familie, Mai 2023

Mio hat all das bekommen, wonach er sich so lange gesehnt hat. Sein glückliches Frauchen schickte mir Ende Mai diesen Bericht über Mios neues Leben:

Mio hat sich inzwischen vollkommen eingelebt. Seit einiger Zeit geht er jetzt auch raus. Er genießt das sehr, allerdings ist er keine Katze, die unbedingt raus muss.

Am Anfang hatte ich ganz schön Bange, dass er vielleicht tu weit weg geht oder nicht wiederkommt. Diese Sorge konnte ich relativ schnell vergessen. Mio hat sich zu einem kleinen Hund entwickelt. Er hört total auf seinen Namen, und ein kurzer Ruf und schon ist er da. Zum Glück bleibt er immer in der Nähe des Hauses. Besonders interessant fand er es, die Scheune zu erkunden. Wenn er nach Hause kam, war er immer voller Spinnweben.

Außerdem hat er sich total auf mich fixiert, was dazu führt, dass er wie ein kleiner Schatten ständig mit mir hin und her läuft. Dazwischen versucht er mich immer dazu zu bringen, mit ihm zu spielen. Wenn das gar nicht funktioniert, dann bringt er mir sein Spielzeug. Sobald ich sitze, ist er auf meinem Schoß. Alleine sitzen kann ich überhaupt nicht mehr. Dann wird gekuschelt und geputzt, was das Zeug hält. Mio ist auch ein ganz schlauer, er lernt schnell und nutzt das auch. Zum Beispiel habe ich ihn immer etwas gedreht, wenn ich ihn hoch nehmen wollte, damit ich ihn besser fassen kann. Jetzt kommt er und dreht sich selber in diese Position und guckt mich dabei herausfordernd an.

Wenn wir draußen sind, werkeln wir viel im Garten. Auch hier galoppiert Mio ständig hinter mir her. Ich habe jetzt beschlossen, auszuprobieren, Gartenarbeit und Spielen zu verbinden. Ich werde mir ein Spielzeug an einer Schnur hinten anbinden. Mal sehen, wie Mio das findet.

Morgens beim aufstehen, ist mein Mann immer der erste. Mio und Monti warten dann immer schon und wollen beide kuscheln. Wir sind sehr happy, den Mio und Monti sitzen, dann beide auf dem Schoß meines Mannes werden gekuschelt. Die beiden verstehen sich relativ gut. Wenn ich aufstehe, flitzt Mio gleich zu mir. Danach wird gewechselt, Mio zu meinem Mann und Monti zu mir. Das sind schon lustige Spielchen jeden Morgen. Nicht so lustig, wenn wir in Eile sind.

Es gibt so viele lustige Momente mit unserem kleinen Teufel, und ein kleiner Charmeur ist er ja auch noch.

Eigentlich dachten wir ja, ihn als Spielgefährten für Lilly zu holen. Naja, die beiden haben ein etwas schwieriges Verhältnis. Mio meint ständig, er muss Lilly jagen. Kaum kommt sie rein, flitzt er auf sie zu und ärgert sie (Dies hat sich inzwischen schon sehr gebessert!! Anmerkung der Vermittlerin)

Alles in allem sind wir mit Mio sehr glücklich und Mio ist, so wie wir ihn erleben, auch mit uns glücklich.

Bisher haben wir die Erfahrung gemacht, dass aufgenommene Streuner besonders anhänglich sind. Das hat sich jetzt auch wieder bestätigt.

Ich hoffe, es werden noch viele Katzen aus der Lida so ein zu Hause finden!”


April 2023

Hier sind die ersten Eindrücke und Bilder aus Mios neuem Reich. Es gibt so viel Platz und so viel zu entdecken, dass der sensible, sanfte Kater mehr als verwundert ist. So geht er langsam Schritt für Schritt vorwärts, erkundet das ganze Haus und spielt die ersten Fang- und Angeljagden mit seiner neuen Freundin Lilly. Was aber das Allerwichtigste ist: an der Kuscheltanke Kraft schöpfen und sich von all den neuen Eindrücken zu beruhigen. Mio fordert die Schmusestunden durch lautes Miauen regelmäßig bei seinen Menschen ein, dann ist er glücklich und entspannt. Mios Familie ist so glücklich und dankbar, dass dieser besondere Kater nun bei ihnen leben darf. Wir erzählen seine Geschichte hier weiter.


Update 01.04.2023

Fabio hat sein Traumzuhause gefunden und wurde heute von seiner Familie auf der Pflegestelle abgeholt. Er hört nun auf den wunderschönen Namen Mio. Mein Großer, du hast alles Glück der Welt verdient!

Wir berichten weiter, wie sich Mio eingelebt hat.


Nun ist es an der Zeit, die Geschichte von Kater Fabio neu zu schreiben. Wir konnten es selbst kaum glauben und haben deshalb ein weiteres Testergebnis abgewartet. Fabio wurde Mitte Dezember und Mitte Februar erneut auf das Leukose Virus getestet und beide Male war das Testergebnis negativ!!! Es war so ein Bauchgefühl, den ersten Test inklusive eines großen Blutbilds zu machen, da Fabio so voller Lebenskraft ist, dass man in ihm keine schwere Krankheit vermuten kann. Tatsächlich sind all seine Werte top. Wir haben uns so sehr gefreut, dass dieses Wunder geschehen ist.

Für Fabio bedeutet es, dass er nun ein Leben als “ganz normale” Katze führen kann, mit Freigang, freundlichen Artgenossen und einer lieben Familie, die sich auf einen wirklichen Traumkater freuen kann.

Fabio ist sehr sozial, versteht sich mit Hunden und Katzen, und er liebt die Nähe des Menschen. Er ist ein sanfter Riese, immer entspannt und guter Laune, er ist völlig unkompliziert und einfach nur lieb und sehr verschmust.

Seine Pflegefamilie hat ihn sehr ins Herz geschlossen, doch sie kann ihm nicht die perfekten Bedingungen für ein Leben mit Freigang schenken. Auch sie möchten ihm die Chance auf das beste aller Leben schenken, das Fabio nun mehr als verdient hat. Die vorhandene Seniorkätzin mag einfach ihre Ruhe und so hat Fabio keinen Kumpel, mit dem er spielen, chillen oder um die Häuser ziehen kann. Genau das ist für den sozialen Kater aber so wichtig, Artgenossen zu haben, mit denen er sein Glück teilen kann.

Der vierjährige, wunderschöne Kater sucht nun also sein Zuhause für immer bei einer lieben Familie mit sozial verträglichen Katzen, die gerne einen so freundlichen, netten Kerl in ihre Mitte nehmen möchten. Ein Freigangsplatz in verkehrsberuhigter, naturnaher Umgebung sollte vorhanden sein, denn Fabio hat es mehr als verdient nach so langer Entbehrung auch Gras unter den Pfoten zu spüren oder Bäume zu erobern. Fabio ist auch geeignet für eine Familie mit katzenverständigen Kindern, da er ein wirklich sanftes Wesen hat.

Bitte melden Sie sich bei mir per Mail oder Telefon, wenn Sie sich in den Traumprinzen verliebt haben und ihm viele Schmusestunden und oben genannte Bedingungen schenken können.


Update 15.12.2022

Fabio nimmt sein neues Leben voll an. Er macht es sich gemütlich, wahrscheinlich zum ersten Mal in seinem Leben, findet alle Kissen und Kuschelhöhlen toll, erkundet das Haus und hilft seinem Pflegefrauchen im Büro. Er ist immer in der Nähe seiner Menschen und sucht die Gesellschaft, dabei ist er niemals aufdringlich, sondern sanft und liebevoll. Fabio genießt jede Streicheleinheit und jede Minute seines neuen Lebens. Die lange Zeit des Wartens im Käfig scheint er abgestreift zu haben. Er ist ein Traumkater, unser großer, schwarzer Schmusebär.


Update 27.11.2022

Fabio ist auf seiner lieben Pflegestelle in Bayern angekommen. Er genießt bereits die ersten Streicheleinheiten und ist sehr dankbar, dass er endlich Menschen gefunden hat, die sich liebevoll um ihn kümmern. Er hat so lange darauf gewartet. Wir berichten weiter, wie sich der große schwarze Schmusebär einlebt.


Update 08.11.2022

“Siehst Du mich?” Fabios Blick traf mich mitten ins Herz, als ich ihn im Oktober in seinem Käfig wieder sah. Seitdem vergeht keine Stunde, in der ich nicht an ihn denke. Seit Februar sitzt dieser wunderschöne Kater allein in diesem Gefängnis und weiß nicht, warum. Die Kombination Fellfarbe plus Virusbefund Leukose verhindert sein glückliches Leben, das ohnehin schon kürzer sein wird als das seiner gesunden Artgenossen. Alle unsere Aufrufe brachten bisher keine Resonanz.

Als ich Fabio auf den Arm genommen habe um ein neues Video zu drehen, verbarg er seinen Kopf in meinem Arm, so dass es nicht so einfach war, den stattlichen Kater in all seiner Schönheit zu zeigen. Er sucht so sehr Geborgenheit und ist ein sanfter lieber Riese, der sich nichts mehr wünscht, als einen Menschen, dem er vertrauen kann, um sich endlich fallen zu lassen. Es kann einem beinahe das Herz zerreißen. Fabio hat nichts falsch gemacht in seinem Leben und zahlt einen so hohen Preis dafür.

Wo also ist dieser eine Mensch mit dem großen Herzen, der Fabio ein Zuhause schenken möchte? Ich werde nicht die Hoffnung aufgeben, dass es Dich gibt. Aber die Uhr für Fabio tickt, sie tickt schneller als für die meisten von uns. Bitte melden Sie sich, wenn Sie ein warmes Körbchen für Fabio frei haben und ihm einen gesicherten Freigang geben können.


Über Fabios Vorgeschichte wissen wir nicht viel, er war einer der zahlreichen Streuner auf Sardinien, ein Heimatloser. Fabio wurde im Februar auf einer Straße in einem Vorort von Olbia gefunden, er war wohl von einem Auto angefahren worden. Man brachte ihn in die L.I.D.A. Auf den Röntgenbildern zeigte sich glücklicherweise kein größerer Schaden an Wirbelsäule oder Becken, wie es sonst leider meistens der Fall ist. Fabio kam in einen der Quarantänekäfige, um dort wieder zu Kräften zu kommen und seine Prellungen auszuheilen.

Unsere Kollegen in der L.I.D.A. dachten daran, Fabio nach der Kastration auf die Katzenkolonie vor dem Tierheim zu entlassen, damit er seine Freiheit zurück bekäme. Doch daraus wurde nichts, denn der Test auf Katzen-Aids und Leukose schlug leider positiv bei der Leukose aus. So sitzt er nun in seinem Käfig, eine Pracht von einem schwarzen Kater mit einem positiven Virusbefund. Nicht die beste Kombination für eine schnelle Vermittlung, aber ich möchte es versuchen für diese Schönheit ein Zuhause oder zumindest einen baldigen Pflegeplatz zu finden.

Fabio ist drei Jahre alt, ein Kater in den besten Jahren, sein Fell glänzt wunderschön und es geht ihm derzeit sehr gut. Aus dem anfänglich leicht ängstlichen Kater wurde ein lieber und geduldiger, zutraulicher Zeitgenosse. Aus meiner langjährigen Vermittlungserfahrung von FeLV-Katzen kann ich jedoch sagen, dass die Lebenskerze von Leukose-positiven Katzen an beiden Enden brennt. Daher ist es das größte Geschenk für einen Kater wie Fabio, wenn er die guten Jahre, die er noch haben wird, in einem schönen Zuhause verbringen darf, in dem er geliebt und verwöhnt wird.

Über ein FeLVie-erfahrenes Zuhause oder eine Pflegestelle mit sozialen, ebenfalls positiv getesteten Artgenossen wird sich Fabio sicher sehr freuen. Mindestens ein großer, eingenetzter Balkon oder eine ebensolche Terrasse sollte vorhanden sein, um wenigstens den Wind der Freiheit um sein schwarzes Näschen spüren zu können. Das Höchste wäre natürlich ein katzensicherer kleiner Garten. Sollte Fabio einen Einzelplatz bekommen, dann bei Menschen, die viel Zeit für die Beschäftigung mit dem aktiven Kater haben. Hochwertiges Futter, Unterstützung des Immunsystems und ein stressarmes Umfeld können die Gesundheit positiv beeinflussen.

Ich freue mich sehr, wenn Sie sich melden und Fabio ein schönes Leben schenken möchten, damit er möglichst bald die Eintönigkeit seines Lebens im Käfig hinter sich lassen kann. Kontaktieren Sie mich gerne per Mail oder telefonisch.

Fabio ist gechippt, kastriert, wird vor Ausreise gegen Tollwut geimpft und erhält eine Parasiten-Prophylaxe. Er würde sich freuen, wenn er auf einem unserer nächsten Transporte ein Ticket ergattern könnte und die Chance auf ein neues Leben bekäme.

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Picture of Cathrin Stumpf

Cathrin Stumpf

2. Vorsitzende, Leitung Katzen E-Mail Kontakt oder Mobil 01523-7245243
Test- und Impfstatus

Fabios Reisekosten können dank Ihrer Hilfe bezahlt werden! Herzlichen Dank an die lieben Unterstützerinnen: Jutta Preis aus Baden-Württemberg Anja aus Nordrhein-Westfalen Vanessa

On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Holly und Heidi

Für Holly und Heidi startet die Reise in das eigene Zuhause auch am 28.06.24! Sie werden schon sehnsüchtig erwartet, ich freue mich riesig für Euch liebe Mädels!

weiterlesen »

Mammina

Mammina darf sich auf ihre Familie freuen. Sie reist am 28.6. in ihr Glück!
Ach, Mammina, wie schön das ist!

weiterlesen »

Bello

Für Bello ist der große Traum wahr geworden. Er darf am 28. Juni in ein festes Zuhause reisen. Wir wünschen Dir alles Glück der Welt, du Schöner!

weiterlesen »
Pfote in Not

Naomy

Naomy braucht dringend einen behüteten Platz in einem Zuhause mit weiteren FeLVies oder gern auch eine Pflegestelle. Für die soziale Kätzin ist die Trennung von Artgenossen und die Reduzierung ihres Lebens auf die Enge des Käfigs eine Qual.

weiterlesen »

Pasquetta

Die liebe Pasquetta wird schon sehnsüchtig in ihrem eigenen Zuhause erwartet. Am 28.06. ist es so weit und sie hat endlich liebe Menschen um sich, ihr Herzenswunsch!

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin