PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Kastrationen für Katzen und Hunde auf Sardinien

Woche für Woche erhält die L.I.D.A. zahlreiche Anfragen sardischer Tierfreunde und Tierhalter mit der Bitte, Kastrationen an Katzenfutterstellen zu unterstützen oder bei der Kastration von Hunden zu helfen.

Kastrationen für Katzen und Hunde auf Sardinien

Woche für Woche erhält die L.I.D.A. zahlreiche Anfragen sardischer Tierfreunde und Tierhalter mit der Bitte, Kastrationen an Katzenfutterstellen zu unterstützen oder bei der Kastration von Hunden zu helfen.  

Es ist sehr erfreulich einen Wandel im Bewusstsein der sardischen Bevölkerung wahrzunehmen, eine größer werdende Zahl von Menschen hat ihre Gleichgültigkeit aufgegeben und wendet sich an Tierschützer, um Hilfe zu bekommen. 

Die Hilferufe sind teilweise hochdramatisch, da sich durch den Klimawandel und den ausgesprochen milden Winter viele Katzen bereits verpaart haben. Auch die Anzahl der ausgesetzten Hundewelpen hat ein immenses Ausmaß angenommen. Eine nie gesehene Nachwuchsflut und sehr viel Tierleid stehen in diesem Jahr bevor. Unsere Freunde in der L.I.D.A. können die Kosten für hunderte von Kastrationen nicht allein bewältigen und sie bitten uns inständig um Unterstützung.  

Kastration ist Tierschutz

Wir möchten im Rahmen unserer Präventionsarbeit das Thema Kastrationen zu einem festen Bestandteil unserer Aufgaben machen. Wir wollen nicht wegsehen, sondern helfen. 

Das Thema Kastration ist im Tierschutz das wohl notwendigste Mittel, um Tierleid zu verhindern. Populationen zu kontrollieren um tausenden unerwünschten Kreaturen, denen Hunger, die Ausbreitung von Krankheiten und Tod bevorsteht, diese Qualen zu ersparen. 

Der Mensch ist schuld an diesem Desaster. Auslese- und Entsorgungsprinzipien bei der Zucht von Hüte- und Jagdhunden, missglückte private Zuchtversuche bei Katzen, aber auch mangelndes Bewusstsein oder finanzielle Not führen dazu, dass noch immer zu viele Tiere einfach unkastriert ausgesetzt werden und die Streuner-Populationen explodieren lassen. 

Dauerhaft helfen

Wir eröffnen zum 1. Geburtstag der PfotenFreunde Sardinien ein dauerhaftes Projekt für die Sammlung von Spenden für Kastrationen, ähnlich wie es bereits unser Futterkonto für die L.I.D.A. gibt, auf das jederzeit eingezahlt werden kann. 

Die PfotenFreunde Sardinien würden sich sehr freuen, wenn wir dieses Projekt mit Ihrer Hilfe zu einem festen Bestandteil unserer Arbeit machen können. 

Jeder noch so kleine Betrag hilft uns sehr, wenn er von Herzen kommt. 

Was kostet eine Kastration auf Sardinien?

Für eine Hündin beträgt die Kastration mit anschließender Antibiose 150 EURO. 

Die Kosten für die Kastration eines Katers liegen zwischen 40 und 60 Euro 

Die Kosten für eine Kätzin bei 80 bis 100 EURO, ebenfalls mit Antibiose. 

Helfen Sie uns bei dieser großen und wichtigen Aufgabe? Das würde uns sehr freuen. 

Sie können Ihre Spende über Paypal tätigen oder per Überweisung unter dem Stichwort “Kastrationsfonds”

Natürlich werden wir genau berichten, für welche Tiere die Gelder genutzt werden. Hierbei werden wir von den Kollegen aus Sardinien mit Fotomaterial und Berichten unterstützt. 

Hier geht es zu unseren laufenden Kastrationsaktionen -> Aktuelle Kastrationsprojekte Katzen

Online Spendenformular


Sie wollen lieber per Überweisung spenden?

Das Spendenkonto lautet:
PfotenFreunde Sardinien e.V.
Sparkasse an der Lippe
IBAN: DE90 4415 2370 0005 0087 35
BIC: WELADED1LUN
Bitte geben Sie stets ihre E-Mail-Adresse im Verwendungszweck der Überweisung an

Ihre Spende können Sie steuerlich geltend machen.

Im Januar des Folgejahres erhalten Sie von uns für alle Ihre diesjährigen Spenden und Beiträge (z.B. Fördermitgliedschaft) unaufgefordert eine Spenden- bzw. Mitgliedsbescheinigung.

Einzelspenden können dem Finanzamt bis zu einem Betrag von 300 Euro auch ohne Steuerbescheinigung durch den entsprechenden Kontoauszug Ihrer Bank nachgewiesen werden.

Wir möchten, dass Ihre Spende zu 100 % den Tieren zugute kommt, deshalb arbeiten alle Vereinsmitglieder ehrenamtlich zur Unterstützung unserer Pfoten. Dennoch können beim Spenden Kosten anfallen, sogenannte Transaktionskosten.

Wann fallen Transaktionskosten an und wann nicht?

  • Jede Spende, die über einen Zahlungsdienstleister läuft, kostet uns Geld. Wir sind bei Online-Spenden auf die Zahlungsdienstleister, wie beispielsweise PayPal oder Sofortüberweisung, angewiesen, damit Ihre Spende letztendlich auf unserem Konto landet.
  • Führen Sie eine Überweisung selbst durch oder erlauben uns eine SEPA Lastschrift über die Spende, entfallen diese Kosten gänzlich und Ihre Spende landet zu 100% bei uns.

Wie hoch sind die anfallenden Transaktionskosten?

  • Die anfallenden Transaktionskosten sind je nach Zahlungsdienstleister unterschiedlich.
  • Beim Zahlungsdienstleister PayPal fallen 1,5% des Spendenbetrags plus eine Festgebühr von 0,35 Euro als Transaktionskosten an.
  • Bei Zahlungen via Kreditkarte fallen ebenfalls Transaktionskosten an. Bei Europäischen Kreditkarten fallen 1,2 % des Spendenbetrags plus eine Festgebühr von 0,25 Euro und bei nicht-europäischen Visakarten und American Express fallen 2,9 % des Spendenbetrags plus eine Festgebühr von 0,25 Euro als Transaktionskosten an.

Alle Angaben mit Stand 01.01.2022

Ihre persönlichen Daten sind bei uns sicher. Wir erklären Ihnen hier, wie wir das sicherstellen.
Auch wenn Sie noch nicht von SSL gehört haben, so haben Sie vermutlich jeden Tag im Internet damit zu tun. Bestimmt ist Ihnen in der Adresszeile oben in Ihrem Browser unsere Adresse “https://” aufgefallen. Dieses “s” nach “http” steht für secured und bedeutet, dass diese Adresse besonders gesichert ist.
Diese “https://”- Einleitungen finden Sie bei jeder Bank und besonders dort, wo sensible Daten verarbeitet werden, wie zum Beispiel Ihre Kontoverbindungen bei einem Online-Kauf.
Das zusätzliche „s“ weist darauf hin, dass die Verbindung zwischen Ihrem Computer und unserem Webserver verschlüsselt ist. Ohne Verschlüsselung sind Daten, die über das Internet übertragen werden, für jeden, der Zugang zum entsprechenden Netz hat, als Klartext lesbar. Eine Verschlüsselung macht es Angreifern nahezu unmöglich, den Datenverkehr zwischen uns auszuspionieren oder mitzulesen.

Herzlichen Dank an alle SpenderInnen:

Sarah aus Bayern

Paola

Gaby aus Nordrhein-Westfalen

Regina & Dirk

Beatrice & Eric aus der Schweiz

Waltraud

Elke & Edward

Steffi aus Nordrhein-Westfalen

Susanne aus Bayern

Beatrix & Frank aus Niedersachsen

Susen aus Bayern

Jana aus Nordrhein-Westfalen

Petra & Siegfried Reiner aus Bayern

Melanie aus Bayern

Christa aus Rheinland-Pfalz

Heike Dirk und Silvia aus Belgien

Brigitte Marion aus Baden-Württemberg

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.