PfotenFreunde Sardinien e.V.

Kastrations-Projekt Jungkatzen L.I.D.A.

In unserem Katzenherz (Link zum Beitrag) haben wir Ihnen vor kurzem unsere Kitten vorgestellt, die zum größten Teil noch in Käfigen der L.I.D.A. sitzen. Sie müssen alle in den nächsten zwei Monaten kastriert werden.

Wir sind in der PuBertät

In unserem Katzen-Herz haben wir kürzlich unsere jungen Katzen vorgestellt, die zum größten Teil noch in einem Käfig in der L.I.D.A. auf Sardinien leben. 

Die herzallerliebsten und lustigen Zwerge auf den Fotos sind mittlerweile so groß geworden, dass sie bereits geschlechtsreif sind oder in den nächsten Wochen soweit sein werden.

Die Zeit drängt!

Die Situation ist so akut, dass wir schnell handeln müssen, um die Katzen, die alle auf unseren Verein fest reserviert, gechippt und Tollwut geimpft sind, bis zum Jahresende kastrieren zu lassen. 

In der L.I.D.A. fehlen die freien Käfige, um die Würfe nach Geschlecht zu separieren. Einige Katzen müssen sich zu dritt oder zu viert den Käfig teilen. Der steigende Hormonspiegel und die Enge führen zu großem Stress bei den Katzen und damit nicht nur zu Verletzungsgefahr, stressbedingten Erkrankungen, sondern im ungünstigen Fall auch zu ungewolltem Nachwuchs. Das wollen und müssen wir unbedingt verhindern. 

Ab Anfang November werden die Kastrationen auf Sardinien beginnen. Wir benötigen dringend Ihre Unterstützung, denn wir können noch nicht mit größeren Summen in Vorleistung gehen. 

Es handelt sich um 18 Jungkatzen, davon 9 männlich und 9 weiblich. 

Die verhandelten Preise bei einem Tierarzt und einer Klinik sind vergleichsweise günstig. Für 1 Kastration veranschlagen wir im Schnitt 80 EURO, wobei die Kätzinnen teurer sind als die Kater. 

Insgesamt benötigen wir für diese Aktion 1440 EUR0

Es wurde bereits für 16 Kastrationen gespendet!

Wir würden uns sehr freuen, wenn Sie uns auch bei diesem Projekt helfen möchten. 

Sie können spenden unter dem Stichwort “Kastration Jungkatzen L. I. D A.” 

Sollten für unsere Kastrations-Aktion “Kastration Jungkatzen L. I. D A.” mehr Spenden eingehen, als der oben genannte Betrag, beachten Sie bitte, dass wir Ihre Spende für Kater und Kätzinnen verwenden, die am dringlichsten unterstützt werden müssen. 

Was sich unsere wundervollen und geduldigen Samtpfoten wünschen? Endlich die Welt entdecken können, sich frei bewegen dürfen und eine Familie finden, die sie liebt. 

Bereits kastrierte Tiere:

Online Spendenformular


Sie wollen lieber per Überweisung spenden?

Das Spendenkonto lautet:
PfotenFreunde Sardinien e.V.
Sparkasse an der Lippe
IBAN: DE90 4415 2370 0005 0087 35
BIC: WELADED1LUN
Bitte geben Sie stets ihre E-Mail-Adresse im Verwendungszweck der Überweisung an

Zum Spendenformular

Ihre Spende können Sie steuerlich geltend machen.

Im Januar des Folgejahres erhalten Sie von uns für alle Ihre diesjährigen Spenden und Beiträge (z.B. Fördermitgliedschaft) unaufgefordert eine Spenden- bzw. Mitgliedsbescheinigung.

Einzelspenden können dem Finanzamt bis zu einem Betrag von 300 Euro auch ohne Steuerbescheinigung durch den entsprechenden Kontoauszug Ihrer Bank nachgewiesen werden.

Wir möchten, dass Ihre Spende zu 100 % den Tieren zugute kommt, deshalb arbeiten alle Vereinsmitglieder ehrenamtlich zur Unterstützung unserer Pfoten. Dennoch können beim Spenden Kosten anfallen, sogenannte Transaktionskosten.

 

Wann fallen Transaktionskosten an und wann nicht?

  • Jede Spende, die über einen Zahlungsdienstleister läuft, kostet uns Geld. Wir sind bei Online-Spenden auf die Zahlungsdienstleister, wie beispielsweise PayPal oder Sofortüberweisung, angewiesen, damit Ihre Spende letztendlich auf unserem Konto landet.
  • Führen Sie eine Überweisung selbst durch oder erlauben uns eine SEPA Lastschrift über die Spende, entfallen diese Kosten gänzlich und Ihre Spende landet zu 100% bei uns.

Wie hoch sind die anfallenden Transaktionskosten?

  • Die anfallenden Transaktionskosten sind je nach Zahlungsdienstleister unterschiedlich.
  • Beim Zahlungsdienstleister PayPal fallen 1,5% des Spendenbetrags plus eine Festgebühr von 0,35 Euro als Transaktionskosten an.
  • Bei Zahlungen via Kreditkarte fallen ebenfalls Transaktionskosten an. Bei Europäischen Kreditkarten fallen 1,2 % des Spendenbetrags plus eine Festgebühr von 0,25 Euro und bei nicht-europäischen Visakarten und American Express fallen 2,9 % des Spendenbetrags plus eine Festgebühr von 0,25 Euro als Transaktionskosten an.

Alle Angaben mit Stand 01.01.2022

Ihre persönlichen Daten sind bei uns sicher. Wir erklären Ihnen hier, wie wir das sicherstellen.
Auch wenn Sie noch nicht von SSL gehört haben, so haben Sie vermutlich jeden Tag im Internet damit zu tun. Bestimmt ist Ihnen in der Adresszeile oben in Ihrem Browser unsere Adresse “https://” aufgefallen. Dieses “s” nach “http” steht für secured und bedeutet, dass diese Adresse besonders gesichert ist.
Diese “https://”- Einleitungen finden Sie bei jeder Bank und besonders dort, wo sensible Daten verarbeitet werden, wie zum Beispiel Ihre Kontoverbindungen bei einem Online-Kauf.
Das zusätzliche „s“ weist darauf hin, dass die Verbindung zwischen Ihrem Computer und unserem Webserver verschlüsselt ist. Ohne Verschlüsselung sind Daten, die über das Internet übertragen werden, für jeden, der Zugang zum entsprechenden Netz hat, als Klartext lesbar. Eine Verschlüsselung macht es Angreifern nahezu unmöglich, den Datenverkehr zwischen uns auszuspionieren oder mitzulesen.

Vielen Dank an die Spender!

 

Gerda Fenske aus Niedersachsen

Silvia aus Belgien

Angelika aus Bayern

Stefanie Bergmann aus Bayern

Marlies aus Niedersachsen

Kathrin

Christine aus Schleswig-Holstein

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.