PfotenFreunde Sardinien e.V.

Nea und Nio

Zauberhafte Tigerkinder wollen jetzt die Welt sehen

Update 20.11.22 – Nea und Nio sind zu einem entzückenden Pärchen zusammengewachsen, die sich sehr lieb haben. Nios Brüderchen Neo wurde derweil ausquartiert. Nios Ataxie-Erscheinungen beeinträchtigen ihn fast gar nicht mehr und er ist ein total lieber, neugieriger Kerl, wie man schon an den Fotos sehen kann.


Wie so oft, beginnt diese Geschichte eigentlich erst im Tierheim in Olbia oder mit Menschen, die nicht wegschauten. Die zwei Katerchen (geboren, ungeliebt, ausgesetzt) wurden mit verklebten Äuglein in der L.I.D.A. abgegeben und irgendwie wurde noch ein Plätzchen gefunden. Neo, der größere der dunklen wunderschönen Tabbykaterchen mit dem schmucken Brustdesign, war noch ganz gut auf den Füßchen. Um sein deutlich kleineres Brüderchen stand es schlechter – Klein-Nio war nur eine halbe Portion und hatte Ataxie-Erscheinungen. Das heißt, dass er vermutlich aufgrund einer Infektion neurologische Einschränkungen hatte, die ihn schwanken und wackeln ließen. Erstmal keine guten Aussichten für den kleinen Kerl.

Kurz darauf wurde Nea – die kleine Tiger-Prinzessin mit den groooßen Augen – zu den Brüderchen gesetzt. Seither bestaunt Nea die gute Entwicklung ihrer zwei Jungs, die sie total lieb hat. Die Augen ihrer Prinzen sind wieder heil und Nio wackelt kaum noch. Ganz frech schaut er in die Gegend und möchte mehr sehen als diesen kleinen Käfig.

Die kleine Räuberbande ist so entzückend. Wie Sie sehen können, sind alle sehr neugierig und wunderschön. Wären sie Kinder, würden sie zusammen losziehen, sich ein Baumhaus bauen und alle freundlichen Besucher dort willkommen heißen.

So soll die Zukunft aussehen!

Der Start in das Leben war nicht toll, die Zukunft unserer süßen Knöpfe soll rosig werden! Ein kuscheliges Zuhause, streichelnde und spielfreudige Menschen (die auch mit kleinen Umdekorationen leben können), Spielzeug, Platz zum Rennen, tolle Klettermöglichkeiten, gemütliche Bettchen und feines Futter. Wenn die kleinen Herrschaften eingewöhnt und durchgeimpft sind, soll ihnen ein katzentaugliches Wunderland offen stehen. Wir wünschen uns grünes Gras, Bäume zum Hochrennen, Sonnenplätzchen und nette Nachbarn – keine gefährlichen Straßen oder Schienen sollen sie auf ihren Streifzügen gefährden. Dann werden die Schätze ausgetobt und glücklich heimkommen und vielleicht auch mal Geschenke mitbringen (Sie mögen doch angeknabberte Mäuse, oder?). Dafür dürfen Sie für regelmäßige Tierarztinspektionen und “Reparaturen” bei Bedarf sorgen. Nio und Nea werden sich jeden Abend schnurrend auf dem Sofa bedanken und Ihnen viel Grund zum Lachen geben.

Ja, das Freigängerleben könnte auch die Zukunft von Nio sein, wenn er sich weiter so gut entwickelt.

Nun suchen wir SIE – die echten Tigerliebhaber! Gerne dürfen katzenverständige Kinder in der Familie sein. Vielleicht gibt es sogar ältere Katzen, die den kleinen Helden ein bisschen die Welt zeigen? Auch eine Gewöhnung an katzenerfahrene Hunde ist normalerweise kein Problem.

Die kleinen Herrschaften sind bald reisefertig, geimpft, gechippt, auf FIV und FelV getestet und gegen Parasiten behandelt. Wir vermitteln in ganz Deutschland. Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, wenn Sie schon ein bisschen verliebt sind. Großartig wäre natürlich auch ein kompetentes Pflegestellenangebot als erster Schritt ins Glück und nach Deutschland.

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Bärbel Schäfer

Bärbel Schäfer

Katzenvermittlerin E-Mail Kontakt oder direkt Tel. 0176 4360 6603
Test- und Impfstatus

Nio und Nea würden sich über eine Reiseunterstützung nach Deutschland sehr freuen.

Facebook
Twitter
E-Mail
WhatsApp
On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Lilly und Jessy

Lilly und Jessy, im Tierheim geboren, sollten auf einer Katzenkolonie angesiedelt werden. Lilly und Jessy, die mit einem asymmetrischen Köpfchen geboren wurde, fanden es dort schrecklich und liefen immer wieder in das Hundetierheim. Nun sitzen sie wieder im Käfig. Aber das ersetzt kein eigenes Zuhause, die Süßen brauchen dringend eine liebevolle Familie!

weiterlesen »

Francesco

Francesco – was für ein tolles Katerchen bist du! Du brauchst einen lieben Menschen und viele Streicheleinheiten. Wo sind die Menschen für dieses kleine, zarte Zuckerkaterle?

weiterlesen »

Paola und Chiara

Anfang April kamen Paola und Chiara mit ihren vier weiteren Geschwistern im Tierheim, der L.I.D.A. auf die Welt. Ein Wurf von Unzähligen im Jahr 2022. Durch die Dauerkrisen ist es nahezu unmöglich geworden, ein liebevolles Zuhause für die vielen Katzen zu finden. Einige wenige werden von einem Tierschutz-Verein in die Vermittlung genommen und kommen so zu ihrem Internet-Auftritt und damit die Chance auf eine bessere Zukunft.

weiterlesen »

Donatello

Hier ist unser derzeit jüngster Neuzugang in der Katzenvermittlung – der umwerfend liebe und hübsche kleine Kater Donatello. Er wird erst im Dezember vier Monate alt und hat schon eine traurige Vergangenheit. Im Alter von knapp zehn Wochen wurde er von Touristen, die eine Stadtbesichtigung in Olbia machten, mutterseelenallein in einer kleinen Straße gefunden, mit einem ganz schlimm entzündeten Auge. Sicher wurde er deswegen einfach ausgesetzt und seinem Schicksal überlassen.

weiterlesen »

Neo

Dieser riesenhafte. wunderschöne, lustige und freundliche Tigerbub sucht seine Familie. Viel Spaß und Kuscheleinheiten sind garantiert! Neo freut sich über gleichaltrige Katzenkumpel oder bringt gerne einen aus Italien mit.

weiterlesen »

Prinses

Wie kam Prinses (Prinzessin) ins Tierheim? Nun, sie wurde vermutlich ausgesetzt oder ihr Zuhause hat ihr nicht gefallen, jedenfalls nahm Prinses all ihren Mut und Charme zusammen und ließ sich in einer Bar in Olbia in einem gemütlichen Sessel nieder. Fortan betrachtete sie die Bar als ihr Zuhause und alle Überredungskünste der Betreiber halfen nicht. Sie ging einfach nicht mehr weg. Die Saison auf Sardinien geht im Oktober zu Ende und so mussten die Barinhaber die fünf Monate junge Kätzin ins Tierheim bringen.

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin