PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Zum Jahresende einige Daten und Fakten

Neuigkeit

Cathrin Stumpf
Cathrin Stumpf
2. Vorsitzende, Leitung Katzen E-Mail Kontakt oder Mobil 01523-7245243

Liebe PfotenFreunde,

das Jahr 2023 neigt sich dem Ende entgegen und wir schauen zurück, was wir erreichen konnten für das Schicksal von Hunden und Katzen aus Sardinien.

Aufgrund der allgemein sehr angespannten Lage im Tierschutz, sowohl in Deutschland wie auch in ganz Europa, hatten es die Pfoten aus Sardinien nicht so leicht ein Körbchen bei einer Familie in Deutschland zu finden.

Die Tierheime in Deutschland sind überfüllt, ganz besonders mit einer nie dagewesenen Zahl an ausgesetzten Katzen und vor allem Kitten. Nicht anders, oder noch viel schlimmer ist die Lage auf Sardinien, da hier die menschliche Grausamkeit gegenüber den wehrlosen Kreaturen um ein Vielfaches höher ist. Dies gilt gleichermaßen für die Schicksale von Hunden wie Katzen.

Umso mehr freuen wir uns über diejenigen Tiere, die es im Jahr 2023 nach Deutschland in ein liebevolles Zuhause oder auf eine erfahrene Pflegestelle geschafft haben.

Hier sind die aktuellen Zahlen des Jahres 2023:

Katzen

In Deutschland vermittelte Katzen: 43

Katzen auf Pflegestellen in Deutschland: 21

Katzen in Vermittlung (Stand Dez.23) : 74

Hunde

In Deutschland vermittelte Hunde: 106

Hunde auf Pflegestellen in Deutschland: 18

Hunde in Vermittlung (Stand Dez.23) 146

Kastrationsprojekte

Anzahl der kastrierten Katzen in 2023: 77

Kastrationen gesamt (2022-2023): 133

Die Kastrationskosten betrugen rund 7.000 EUR, die zur Hälfte aus Spenden für die Aktionen, zur anderen Hälfte aus allgemeinen Spenden finanziert wurden.

Unsere Aktivitäten im Bereich der Prävention wollen wir im kommenden Jahr deutlich verstärken und hoffen, dass wir hierfür ausreichend Spenden zur Verfügung haben werden.

Futterspenden an die L.I.D.A.

Im Jahr 2023 konnten wir durch Spendenaufrufe in mehreren Lieferungen Hunde- und Katzenfutter, sowie Katzenstreu im Wert von 6.420 EURO an unser Partnertierheim spenden.

Tierarztkosten

Die Kosten für die Behandlung unserer Pflegehunde und -Katzen waren in 2023 eine starke finanzielle Belastung für die PfotenFreunde. Sie lagen bei über 30.000 EURO.

Besonders bei den Hunden gab es einige dringende Operationen und aufwändige Behandlungen, bei den Katzen bestanden die Kosten vorwiegend aus Kastrationen und Folgeimpfungen.

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Das könnte Ihnen auch gefallen

Wo die Wilden Kerle wohnen……

.Nach einer Achterbahnfahrt der Gefühle darf unser temperamentvolles Dream-Team nun doch bei seiner Familie bleiben. Der Durchfall ist durch konsequente Einhaltung der Futterumstellung vorbei und so kann auch die Kastration in Kürze erfolgen. Die Situation hat sich allgemein um einiges entspannt. Wir hoffen, das bleibt so, ihr Süßen!

Auch wir suchen ein Zuhause

Wir möchten Ihnen hier noch einmal die Katzen vorstellen, die seit vielen Monaten auf unseren erfahrenen und liebevollen Pflegestellen in Deutschland leben. Sie alle sehnen sich nach einem Zuhause für Immer.

Notfellchen Tatone sucht katzenerfahrenes Zuhause

Tatone leidet an Struvitsteinen, er wurde aus einem sehr ernsten Zustand gerettet.
Für unseren sanften Riesen suchen wir dringend ein erfahrenes Katzen Zuhause, in dem er konsequente Fütterung und ausreichend Auslauf bekommt.

“Not-Pfote” Luno hat einen Pflegeplatz!

Die PfotenFreunde sagen herzlichen Dank, dass sich für Luno so schnell eine liebe und katzenerfahrene Pflegestelle gefunden hat. Wenn alles gut geht, kann der kleine Tiger im März ausreisen und in Deutschland einem Spezialisten vorgestellt werden.

Mondo – ein Platz in einer besseren Welt

Für dich, alter Streuner, war es sehr schwer ohne deine gewohnte Freiheit auszukommen. Irgendwann ist deine Welt für dich zusammengebrochen, still und leise. Du hast deinen Weg gewählt und hast deinen Körper hinter den Gitterstäben zurückgelassen.

Wir machen uns große Sorgen

Solomon und Cozza: sie könnten unterschiedlicher nicht sein. Doch die beiden haben ein gemeinsames Schicksal: sie sitzen in unserem Tierheim in Olbia, sie sind groß, beide haben eine Geschichte und bisher gab es für sie nicht eine einzige Chance auf ein Zuhause, noch nicht mal das Ticket auf eine Pflegestelle. Das möchten wir gerne ändern….

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.