PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Paola und Chiara

Scheitert unser Traum wirklich an unserer Fellfarbe?

Update Oktober 23

Es waren einmal…

6 schwarze, weiblich Katzenkinder, die frisch kastriert auf die Kolonie vor den Türen des Tierheims ‘entlassen’ wurden.

Vier der jungen Schwestern fanden es jedoch auf der Kolonie ganz schrecklich und träumten weiter von ihren eigenen Menschen, die sie liebevoll versorgen würden und denen die Black Beautys ihrerseits all ihre Liebe schenken dürften. Sie stahlen sich so lange wieder ins Tierheim, bis sie doch zur Vermittlung in einen der Käfige aufgenommen wurden.

Seitdem ist über ein Jahr vergangen, ihre Schwestern Lilly und Jessy haben es schon nach Deutschland in einer liebevolle Pflegefamilie geschafft.

Nicht nur Lilly und Jessy, alle unsere Vermittlungskatzen von 2022 sind in deutschen Familien angekommen.

Nur diese bezaubernden, zärtlichen, verschmusten jungen Damen sind wohl aufgrund ihrer Fellfarbe unsichtbar!

Sie geben sich zusehends auf, Hoffnungslosigkeit macht sich in ihren Augen breit. Von all ihren liebgewonnenen Gefährten aus dem Freigehege mussten sie sich verabschieden.

Mehrmals habe ich nun schon persönlich den liebenswerten Schwestern Paola und Chiara versprochen, ihren Traum von ihren eigenen Menschen und einem schönen Zuhause mit Freigang wahr werden zu lassen. Und ich werde nicht aufgeben! Das schwarze Fell kann doch nicht wichtiger sein als ihr blütenweißer Charakter!

Wo sind sie nur, die Menschen, die Paolas und Chiaras Traum erfüllen und die eleganten Panther-Mädchen nach Hause holen, und ich endlich auch ihr Happy-End schreiben darf, das beginnt mit:

Und sie lebten glücklich und geliebt bis an ihr Lebensende bei – IHNEN – ?


Update 27.04.23

Anfang April durfte ich die schwarzen Schwestern in der L.I.D.A. besuchen. Paola und Chiara durften mittlerweile in das Freigehege zu weiteren 8 Katzen umziehen und man konnte sehen, wie gut ihnen das tut! Sie sind zu entspannten, überaus sozialen und hübschen, geschmeidigen Panther-Mädchen herangewachsen.

Chiara ist sehr neugierig und mutig und lässt sich sofort zum Spielen animieren. Sie ließ sich von uns gerne streicheln, doch stillhalten wollte sie beim Fotoshooting nicht, schließlich gab es an dem eher seltenen Besuch so viel zu entdecken. Reißverschlüsse und Bänder an der Kleidung wurden von ihr inspiziert und unsere Unterlagen in Klarsichtfolien knisterten auch so schön!

Paola hingegen beäugte uns ganz genau, entspannt liegend auf einem niedrigen Kratzbaum. Sie ließ sich dort streicheln, kam aber nicht von sich aus. Das änderte sich an dritten Tag unseres Besuchs. Ich setzte mich auf den Boden, Paola machte es sich auf meinen Beinen bequem und so schmusten wir sicher eine halbe Stunde miteinander. Die sanfte und unaufdringliche Kleine schnurrte dabei die ganze Zeit, herrlich!

Wer diesen liebenswerten und menschenbezogenen Katzenmädchen ein Zuhause schenken wird, bekommt zwei großartige und edle Panther-Mädchen. Die Schwestern ergänzen sich wunderbar, mit Chiara wird Lebensfreude pur ins Haus ziehen und die schmusige Paola wird Ihren Körper und Ihr Herz erwärmen.


Anfang April kamen Paola und Chiara mit ihren vier weiteren Geschwistern im Tierheim, der L.I.D.A. auf die Welt. Ein Wurf von Unzähligen im Jahr 2022. Durch die Dauerkrisen ist es nahezu unmöglich geworden, ein liebevolles Zuhause für die vielen Katzen zu finden. Einige wenige werden von einem Tierschutz-Verein in die Vermittlung genommen und kommen so zu ihrem Internet-Auftritt und damit die Chance auf eine bessere Zukunft.
Paola und Chiara blieb diese Chance jedoch verwehrt, denn zusammen mit all ihren Geschwistern teilen sie sich die Fellfarbe Schwarz. Schwarze Tiere haben es generell schwerer, Menschen für sich einzunehmen und so wurde die komplette Familie nach der Kastration vor den Toren des Tierheims auf die Katzenkolonie gesetzt.

Paola und Chiara gefiel es dort überhaupt nicht. Das Leben in einer Katzenkolonie mit fast 100 Tieren ist alles andere als ein Zuckerschlecken. Tagein, tagaus auf der Hut sein zu müssen vor den Alpha-Tieren, denen man bei der Fütterung oder an den Schlafplätzen nicht zu nah kommen darf. Das ist gerade für die ganz jungen und ganz alten Katzen sehr anstrengend und belastend.

Die rabenschwarze Paola und Chiara mit den weißen Brust- und Bauchfleckchen haben sich deshalb für ein Leben bei den Menschen entschieden, sie liefen den Mitarbeitern auf der Suche nach Nähe und Zuwendung ständig durch das Tierheim-Tor hinterher. Das kann in einem Tierheim mit über 700 Hunden schnell mal gefährlich werden, nicht jeder Hund ist ein Katzenfreund.
Am Ende setzten die Mitarbeiter die Kätzchen wieder zurück in einen Käfig. Unsere Mitarbeiterin, die im Oktober in der L.I.D.A half, war sehr begeistert von den beiden süßen und lieben Katzenkindern. Man bat sie, für die hübschen und freundlichen Lackkätzchen ein schönes Zuhause zu suchen.

Aber gerne doch, ich bin doch sicher nicht alleine ein Fan der edlen, samtschwarzen Katzen. Gehören auch Sie zu ihrer Fangemeinde? Und können Sie den lieben Mädels ein wohlbehütetes, artgerechtes Leben bieten? Mit ausreichend Zeit für Spiel, Spaß und Kuschelstunden, weiche Bettchen und einem Kratzbaum zum Klettern, gutem Futter und bei Bedarf ab zum Tierarzt?

Mit spannendem Freigang, fernab von gefährlichen Straßen und Bahngleisen? Prima! Dann freue ich mich sehr auf Ihre Kontaktaufnahme per Mail oder einen Anruf.

Chiara und Paola könnten noch im Dezember nach Deutschland reisen, wenn Sie bereit sind, die Samtpfoten an einem der Übergabeorte abzuholen. Auch ein Pflegestellen-Angebot für das Duo wäre ein tolles Sprungbrett auf ihrem Weg zum geliebten Haustier.

Bitte lassen Sie Paola und Chiara nicht den ganzen Winter im Käfig ihre Kindheit vergeuden. Sie wünschen sich so sehr eine Familie und ein behütetes Leben. Die beiden hätten sicher auch nichts gegen eine bereits vorhandene Katze oder einen netten Hund einzuwenden. Tierliebe Kinder ab Grundschulalter werden mit jungen Katzen nicht selten Best Buddys.

Bei Einreise sind die Paola und Chiara gegen Tollwut, Katzenschnupfen/-Seuche geimpft, auf FiV und FelV getestet und mit einer Parasitenprophylaxe versehen.

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Picture of Susanne Preetz

Susanne Preetz

Katzenvermittlerin E-Mail Kontakt oder direkt Tel. 0177 521 88 66
Test- und Impfstatus
Die Reiseskosten für Paola und Chiara wurden übernommen!
Herzlichsten Dank an die liebe Unterstützerin: Christina aus Hamburg
On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Sur und Suri

Wie grausam kann ein Mensch nur sein? Diese wundervollen Kitten wurden gemeinsam mit ihrer Mutter in einer Box umwickelt mit Folie gefunden.
Zusammen mit ihren Geschwistern warten sie nun in der L.I.D.A. auf ein schönes Zuhause.

weiterlesen »

Son und Suro

Wie grausam kann ein Mensch nur sein? Diese wundervollen Kitten wurden gemeinsam mir ihrer Mutter in einer Box umwickelt mit Folie gefunden. Zusammen mit ihren Geschwistern warten sie in der L.I.D.A. auf ein schönes Zuhause.

weiterlesen »

Sonia und Sonio

Wie grausam kann ein Mensch nur sein? Diese wundervollen Kitten wurden gemeinsam mir ihrer Mutter in einer Box umwickelt mit Folie gefunden.
Zusammen mit ihren Geschwistern warten sie in der L.I.D.A auf ein schönes Zuhause.

weiterlesen »

Tata

Die liebe Tata wurde getreten und verjagt. Dennoch hat sie nicht den Glauben an die Gutherzigkeit der Menschen verloren und wünscht sich ein gemütliches Zuhause!

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin