PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Armando

Update 27.11.2022

Armando durfte als Erster seines Wurfs in ein liebevolles, behütetes Zuhause ziehen. Er lebt nun zusammen mit der kleinen Falchina in Hamburg.

Seine Operation am 03.11.2022 am Rolllid ist gut gelaufen, die Wunden verheilt und nun wartet ein schönes und schmerzfreies Leben auf unseren kleinen Herzensbrecher!


Update 07.10.2022

Der kleine Armando wird zur Notfall-Katze!

Auf dem rechten Auge wurde ein Entropium, also ein Rolllid festgestellt! Das Lid rollt sich nach innen ein, und die auf dem Auge reibenden Wimpern verursachen höllische Schmerzen! Armando muss dringend operiert werden, damit er wieder schmerzfrei und die Sehkraft des Auges nicht weiter beeinträchtigt wird!

Eine positive Entwicklung gibt es dennoch zu berichten: Die Hornhaut-Entzündung ist mittlerweile abgeklungen.


Sardinien ist bekannt für die traumhaften Strände. Im Norden gibt es aber auch Gebirge, die nur von wenigen Touristen besucht werden. In dieser Wildnis wurde Armando mitsamt vier Geschwistern und Katzenmama von einem sardischen Tierschützer gefunden. Wir sind sehr froh, dass dieser sofort handelte. Die kleine Familie wurde kurzerhand in einen Pappkarton gepackt, auf das Motorrad geschnallt und nach Olbia in unser Kooperations-Tierheim, die L.I.D.A. gebracht.

Alle Kitten hatten bereits starken Katzenschnupfen und trotz der sofort begonnenen medizinischen Behandlung überlebten nur die stärksten: Armando und seine Schwestern Armandia und Armanda. So hat das schnelle Eingreifen des Tierschützers zumindest drei der fünf zarten Katzenkindern das Leben gerettet. Die scheue Katzenmutter konnten wir mithilfe unserer großzügigen Spender für die Kastrations-Projekte kastrieren lassen. Danach wurde die Katzenmama auf einer Kolonie angesiedelt, wo sie nun täglich Futter und, wenn nötig, medizinische Versorgung bekommt.

Der bildhübsche rot-weiß getigerte Kater Armando wird aktuell noch wegen der hartnäckigen Augenentzündung seines rechten Auges medizinisch versorgt. Wie man am zugekniffenen Äuglein erkennen kann, ist die Entzündung sehr schmerzhaft. Wir hoffen sehr, dass nach Ende der Therapie der kleine Armando ohne Schmerzen, mit zwei gesunden Augen und voller Sehkraft weiter durchs Leben schreiten kann.

Sein zukünftiges Leben sollte sich gehörig von seinem jetzigen unterscheiden. Wir wünschen uns, dass das kleine Katerchen von einer liebevollen Familie mit viel Zeit zum Spielen und Schmusen aufgenommen wird. Dort sollte Armando viel Platz zum Bewegen und Klettern statt der jetzt beengenden Edelstahlwände vorfinden. Streichelnde Hände, die auch aufregende Spiele für den kleinen Racker organisieren, einen in etwa gleichaltrigen Katzenkumpel zum Toben und Kuscheln sollen die jetzige Tristesse im Tierheim ablösen. Wenn Armando davon dann müde und hungrig geworden ist, soll er sich am mit hochwertigem Futter gefüllten Napf das Bäuchlein vollschlagen und danach auf einem weichen Kuschelkissen zum Schlafen zurückziehen können. Nach seiner Kastration möchte Armando seinen Bewegungsradius auf Streifzüge durch schöne Gärten fernab von schnell- und vielbefahrenen Straßen oder Bahngleisen vergrößern.

Armando ahnt von alledem noch nichts. Ab Oktober könnte der liebenswerte kleine Bub nach Deutschland ausreisen. Anfangs wird er wahrscheinlich schüchtern sein, überwältigt von der schieren Größe eines Zimmers und den vielen anderen Eindrücken, die ihn im eigenen Zuhause erwarten werden. Aber Katzenkinder sind in der Regel sehr neugierig und tauen meist schnell auf und es gibt doch fast nichts Schöneres als eine Katze bei der Eroberung neuer Lebensbereiche begleiten zu dürfen.

Wenn Sie sich vorstellen können, den süßen Armando in Ihre Familie aufzunehmen und ihm die große, weite und schöne Welt zu zeigen, freue ich mich sehr auf Ihren Anruf oder eine Mail.

Auch ein Pflegestellenangebot würde dem Kleinen als Sprungbrett schon weiterhelfen. Armando wird geimpft, gechippt, getestet auf FiV/FelV und mit den nötigen Parasiten-Prophylaxen versehen einreisen.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, den lieben Armando an einem der Übergabeorte auf der Transportroute abzuholen.

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Christine Bininda

Christine Bininda

Katzenvermittlerin E-Mail Kontakt oder direkt Tel. 089 435 498 24
Test- und Impfstatus

Reisespende erhalten!

Herzlichen Dank an die Unterstützerinnen Dana Krause aus Bayern Isabel Dulz aus Nordrhein-Westfalen
On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Pfote in Not

Manolo

Für diese liebe Seele, die nichts dafür kann, was ihr im Leben widerfahren ist, suche ich mit dem Herzen in der Hand einen Pflegeplatz, gerne auch ein Endzuhause.. Manolo sehnt sich sehr nach menschlicher Zuwendung, die er so lange entbehren musste. Daher darf er auch gerne auf einen Einzelplatz, auf dem er verwöhnt und umsorgt wird.

weiterlesen »
Pfote in Not

Luno

Wir suchen ganz dringend eine erfahrene Katzenpflegestelle, die Luno zeitnah aufnehmen kann und ihn auf seinem Weg durch Untersuchungen, Behandlungen und Operation begleiten kann. Am schönsten wäre es natürlich, wenn Luno danach bis zu seiner Vermittlung dort ein Zuhause auf Zeit haben kann

weiterlesen »
Pfote in Not

Tatone

Wer traut es sich zu, den gemütlichen Charmeur bei sich aufzunehmen? Tatone braucht konsequente und liebevolle Führung, die strikte Einhaltung seiner Diät, Raum und Anreiz für ausreichend Bewegung

weiterlesen »

Birba

Birba-Mäuschen hat es auf eine Pflegestelle geschafft! Nichts erinnert mehr an das Häufchen Elend, das sie in der L.I.D.A. so lange Zeit war. Es wird getretelt, geschnurrt und geschmust ohne Ende! So herzig und niedlich ist die kleine Maus.

weiterlesen »

Rio

Rio hofft auf sein eigenen kleines Weihnachtswunder! Möchten Sie diejenigen sein, die dieses Wunder für ihn wahr werden lassen?

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin