PfotenFreunde Sardinien e.V.

Junas

Junas, der Erwünschte

Zwei Jahre, nachdem unsere Ketty aus der L.I.D.A. zu uns kam, entschlossen wir uns, auch als Pflegestelle tätig zu werden. Junas sollte unser zweiter Pflegehund sein und wir lernten ihn am 27.03.2018 direkt vor Ort in der L.I.D.A. kennen. Wir waren ein paar Tage auf Sardinien, um uns die Insel anzusehen. Auf dem Rückflug wollten wir ihn und weitere Hunde als Reisepaten mitnehmen. 

Wir machten uns im Vorfeld Gedanken, ob wir uns die L.I.D.A. wirklich ansehen sollten. Wir hatten Sorge, dass uns die Bilder, die wir sehen werden, verfolgen würden. Und ja, die L.I.D.A. und das was wir sahen hat uns verfolgt, aber im positiven Sinn.

Von Cosetta und ihrem Team wurden wir herzlich empfangen. Gleich am Eingang entdeckten wir Junas in seinem Gehege. Wir durften zu ihm, um schon etwas Kontakt aufbauen zu können.

Schnell war klar, dass Junas ein absoluter Kuschelhund ist

Junas das bedeutet der Erwünschte - mehr muss man gar nicht sagen ...

Es wurde ein aufregender Tag in der L.I.D.A. Olbia. Das LIDA-Team ist mit so viel Herzblut bei der Arbeit und macht mit den wenigen vorhandenen Mitteln, möglich was geht. Dies wurde uns schnell ganz klar. Irgendwann mussten mein Mann und ich los zum Flughafen. Marco, neben Cosetta die Seele des Tierheims, brachte uns Junas und fünf weitere Hunde zum Flughafen und half uns beim Einchecken. Nach gut 20 Stunden Wachsein kamen wir erschöpft Zuhause an. Die anderen Hunde waren am Flughafen glücklich an ihre Adoptanten bzw. Pflegestellen übergeben worden.

Und dann kam noch die Zusammenführung zwischen Lupo, Ketty und Junas. Das lief zum Glück völlig problemlos. Weitere zwei Stunden später lagen wir endlich alle erschöpft im Bett. Es war mittlerweile 7 Uhr morgens. Junas erkor sich sofort Lupo aus und wich ihm nicht mehr von der Seite. Der fand das überhaupt nicht gut, wollte er doch seine Ruhe vor dem Jungspund haben.

Damit Junas erst einmal ankommen konnte, sind wir die ersten Tage zuhause geblieben. So konnte er, wann immer er wollte, in den Garten. Allerdings hat er es anfangs vorgezogen, in den sicheren vier Wänden sein Geschäft zu erledigen. Einige Tage später die erste Gassirunde, eine Mini-Runde. Aber selbst das war absolut nichts für Junas. Er war völlig gestresst und robbte bäuchlings über den Boden. Sobald Lupo aus seinem Blickfeld verschwand, wurde er zudem panisch. In den nächsten Tagen wurden die wiederholten Mini-Gassi-Runden aber immer entspannter.

Schnell war klar, dass Junas ein absoluter Kuschelhund ist. Er braucht und sucht die Nähe seiner Menschen. Sind die nicht greifbar, sucht er den Kontakt zu Lupo bzw. Ketty. Auch nachts ist ihm Körperkontakt ganz wichtig und wenn er mich auch nur mit der Pfote berührt. Hauptsache sein Mensch ist in seiner Nähe, alles andere ist egal.

Wir konnten uns nicht vorstellen, Junas wieder ziehen zu lassen. 

Uns wurde immer klarer, dass wir diesen kleinen Kerl nicht mehr gehen lassen können. Immer wenn ich daran gedacht habe, dass er woanders sein Zuhause finden könnte, wurde mein Herz schwer und ich hatte Tränen in den Augen. Auch mein Mann konnte sich überhaupt nicht mit dem Gedanken anfreunden, Junas wieder ziehen zu lassen.

Tja, so wurden wir zu Pflegestellenversagern. Vier Wochen nachdem wir Junas aus der L.I.D.A. abgeholt hatten, schrieb ich unserer Vermittlerin, dass wir Junas gerne behalten würden.

Junas bedeutet der Erwünschte/Gewünschte. Mehr muss ich dazu nicht sagen.

Aus unserem Trio-Dream-Team ist übrigens im Dezember 2021 sogar ein Quartett geworden.

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.