PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Glenda

Update Januar 2023 – Glenda auf Pflegestelle

Kurz vor Weihnachten durfte die wunderschöne Glenda auf eine Pflegestelle nach Mönchengladbach reisen.

Hier zeigt sich diese wunderschöne, flauschig weiche Hündin einfach nur megatoll. Natürlich, sie ist wachsam, ganz Herdenschutzhund like, dafür wurden diese Hunde irgendwann mal gezüchtet aber Glenda ist auch überdurchschnittlich intelligent und sehr gelehrig und ihre Familie übt schon viel mit ihr. Sie ist stubenrein, verträglich mit anderen Hunden, allerdings braucht sie diese nicht unbedingt zum Glücklichsein. Sie ist sehr kooperativ, was man nicht von jedem Herdenschutzhund behaupten kann.

Aber vor allem ist sie total verschmust und liebt ihre Pflegefamilie sehr. Bei fremden Menschen ist sie zunächst vorsichtig, taut aber schnell auf und wer noch ein gutes Leckerli dabei hat, hat ihr Herz ganz schnell erobert.

Lesen Sie hier die Rassebeschreibung

Wie sollte Glendas zukünftiges Zuhause aussehen. Wir haben an Interessenten und an zukünftige Adoptanten von Herdenschutzhunden besondere Anforderungen. Glenda wird nur in hundeerfahrene Menschen in ein möglichst freistehendes Haus mit Garten vermittelt. Bitte lesen Sie hierzu auch die Rassebeschreibung.

Standfeste Kinder ab 15 Jahren sind kein Problem für die hübsche Hündin.

Darf sie sich bald auf ein Zuhause freuen?

Update Juli 2022

Mitarbeiter unseres Teams haben die Fünf besucht und sie waren begeistert von ihrer Entwicklung. Alle sind ausnahmslos menschenbezogen, sanft und für ihr Alter sehr gelassen. In ihrem Gehege vergisst man die Zeit und den Ort: spielen, kuscheln und herumalbern ist hier angesagt oder auch nur entspannt mit einem Hund in der Ecke sitzen und ihm ein wenig Aufmerksamkeit schenken. Die Vertrautheit, ihre Zuneigung und ihre Liebe machen diese Hunde einzigartig. Jeder von ihnen ist ein kleiner Rohdiamant, der dem Menschen sehr zugetan ist.

Glenda ist die Kleinste von den Geschwistern, zeigte sich uns gegenüber sehr aufgeschlossen und verschmust. Sie hat gelocktes Fell und ihre Mimik zeigt immer ein Lächeln. Sie genoss sichtlich unsere Gegenwart, ließ sich knuddeln und war für jeden Spaß zu haben.


Am 08.11.21 fanden italienische Touristen in der Nähe des Meeres bei Murta Maria neun winzige Maremmanibabys, gerade mal 7 Tage alt, die Äuglein noch fest geschlossen, vollkommen hilflos, zum Sterben ausgesetzt.

Die Touristen sammelten die Winzlinge zum Glück ein und brachten sie direkt in unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, wo die Kleinen erst einmal in Sicherheit sind.

Sie wurden liebevoll umsorgt, mit der Flasche groß gezogen und erhielten alle Fürsorge der Tierschützer.

Die Geschwister Glenda, Gange, Giona, Georgia, Gabriel, Gloria, Gad und Giacomo wuchsen zu fröhlichen Welpen heran, die den ganzen Tag miteinander spielen und balgen, eng zusammengekuschelt schlafen, einfach nur zuckersüß sind und die Menschen ganz toll finden. Glenda zeigt sich weder ängstlich noch zurückhaltend. Sie ist menschenbezogen und freut sich über jede Art der Aufmerksamkeit.

In den Junghunden stecken mit Sicherheit Maremmano-Gene und so werden sie auch die Eigenschaften des Maremmano entwickeln.

Lesen Sie hier die Rassebeschreibung

Junghunde benötigen Zeit mit ihren Menschen, um Bindung aufbauen. Sie brauchen viel Einfühlungsvermögen und sollten liebevoll, behutsam und geduldig an das Leben bei uns herangeführt werden. Daneben möchten sie aber auch viel erleben und erkunden, möchten beschäftigt und artgerecht gefördert werden.

Die Geschwister kennen noch nicht viel von der Welt, da sie so jung aufgefunden wurde. Sie sollten sich daher bewusst sein, dass sie zumindest anfangs unsicher auf unsere Umwelt reagieren könnte: Autos, Haushaltsgeräusche, an der Leine gehen, Stubenreinheit, alleine bleiben, all dies und vieles mehr ist ihnen fremd und muss erst erlernt werden. Aber die Hunde zeigen sich so neugierig und aufgeschlossen und werden schnell ihr neues Leben in einer Familie annehmen.

Glenda würde sich über einen Hundekumpel freuen, das ist aber kein Muss,
wenn genügend Sozialkontakte gewährleistet sind. Kinder in der Familie sollten im Grundschulalter oder älter sein. 

Eine Vermittlung erfolgt nur an Menschen mit Hundeerfahrung, die sicher und
souverän mit dem Hund kommunizieren. Wichtig sind Familienanschluss und ein
möglichst freistehendes Haus mit eingezäuntem Garten. Der Maremmano ist kein
Befehlsempfänger, er zeichnet sich als selbstständig denkend und handelnd aus.
Mit der richtigen Förderung haben Sie mit Glenda eine tolle Begleiterin an
Ihrer Seite.

Die hübsche Hündin mit ihrem lieben und aufgeschlossenem Wesen möchte endlich das Leben ohne Gitterstäbe kennenlernen. Wenn sich diese sanfte Maus in Ihr Herz geschlichen hat, dann freue ich mich genauso wie Glenda über Ihre Kontaktaufnahme.

Hinweis:

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzten sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Alter, Größe und Gewichtsangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht. Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Hinweis:

Die Angaben über die Tiere in Deutschland, werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Alle Hunde, die in Deutschland auf einer Pflegestelle sind, werden mindestens einmal einem Tierarzt vorgestellt. Beim ersten Check werden Augen, Ohren, Zähne, Herz, Lunge, etc. kontrolliert. Zudem wird dem Hund Blut zur Kontrolle der Reisekrankheiten entnommen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Alex Sieber

Alex Sieber

Test- und Impfstatus
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp
Weitere Hunde

Andere Hunde in der Vermittlung

Cornelia

Cornelia wurde auf der Landstraße nahe eines Dörfchens im Hinterland Sardiniens aufgelesen. Sie war völlig alleine und irrte einsam umher.
Wir gehen davon aus, dass auch sie ausgesetzt worden war, um zu sterben.
Zum Glück sahen die Finder nicht weg, informierten unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, und Cornelia durften direkt einziehen.
Jetzt ist sie in Sicherheit, ist tiermedizinisch untersucht worden, wurde gechipt und hat ihre ersten Impfungen erhalten. Den vollständigen Impfschutz, den sie zur Ausreise benötigt, wird sie Ende März erreicht haben.

weiterlesen »

Samba

Samba und ihre beiden Schwestern Sammy und Sandy wurden im Hinterland Sardiniens gefunden – mutterseelenallein.
Dass auch diese drei Welpen ausgesetzt worden waren, damit sie hier sterben, ist leider sehr wahrscheinlich.
Zum Glück sahen die Finder nicht weg, informierten unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, und die drei durften einziehen.
Jetzt sind sie in Sicherheit, sind tiermedizinisch untersucht worden, wurden gechipt und haben ihre ersten Impfungen erhalten. Den vollständigen Impfschutz, den sie zur Ausreise benötigen, werden sie Ende März erreicht haben.

weiterlesen »

Sandy

Sandy und ihre beiden Schwestern Samba und Sammy wurden im Hinterland Sardiniens gefunden – mutterseelenallein.
Dass auch diese drei Welpen ausgesetzt worden waren, damit sie hier sterben, ist leider sehr wahrscheinlich.
Zum Glück sahen die Finder nicht weg, informierten unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, und die drei durften einziehen.
Jetzt sind sie in Sicherheit, sind tiermedizinisch untersucht worden, wurden gechipt und haben ihre ersten Impfungen erhalten. Den vollständigen Impfschutz, den sie zur Ausreise benötigen, werden sie Ende März erreicht haben.

weiterlesen »

Sammy

Sammy und ihre beiden Schwestern Samba und Sandy wurden im Hinterland Sardiniens gefunden – mutterseelenallein.
Dass auch diese drei Welpen ausgesetzt worden waren, damit sie hier sterben, ist leider sehr wahrscheinlich.
Zum Glück sahen die Finder nicht weg, informierten unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, und die drei durften einziehen.
Jetzt sind sie in Sicherheit, sind tiermedizinisch untersucht worden, wurden gechipt und haben ihre ersten Impfungen erhalten. Den vollständigen Impfschutz, den sie zur Ausreise benötigen, werden sie Ende März erreicht haben.
Dann wird es auch höchste Zeit, dass auch diese Welpen in ihr Zuhause ziehen dürfen, daher suchen wir jetzt schon nach ihren künftigen Familien.

weiterlesen »

Stefanio

Stefanio und seine Geschwister Stefano, Stefanella, Stefanino, Sten und Stefy wurden Ende Dezember mit ihrer Mama in Santo Stefano aufgefunden und in die L.I.D.A. gebracht.
Ich habe die kleinen und ihre Mama bei meinem Besuch in der L.I.D.A., ein paar Tage nach ihrer Ankunft, kennenlernen dürfen. Alle sechs sind sehr aufgeweckt und neugierig. Als ich vor ihrem Gehege stand, kamen alle gleich zur Tür gewuselt und haben sich ihre Streicheleinheitern abgeholt.
Stefanio ist in der L.I.D.A. gechipt worden und wird jetzt noch geimpft und entwurmt, damit er ab Ende März in sein Zuhause reisen kann

weiterlesen »

Stefano

Stefano und seine Geschwister Stefanino, Stefanella, Stefanio, Sten und Stefy wurden Ende Dezember mit ihrer Mama in Santo Stefano aufgefunden und in die L.I.D.A. gebracht.
Ich habe die Kleinen und ihre Mama bei meinem Besuch in der L.I.D.A., ein paar Tage nach ihrer Ankunft, kennenlernen dürfen. Alle sechs sind sehr aufgeweckt und neugierig. Als ich vor ihrem Gehege stand, kamen alle gleich zur Tür gewuselt und haben sich ihre Streicheleinheitern abgeholt.
Stefano ist in der L.I.D.A. gechipt worden und wird jetzt noch geimpft und entwurmt, damit er ab Ende März in sein Zuhause reisen kann.

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.