PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Ferdinando

Update 01-2024

Bei unserem Besuch im Januar haben wir auch Ferdinando getroffen. Der arme Kerl sitzt alleine in einer Box, abgeschnitten von der Außenwelt weil er sich nicht mit Rüden verträgt. Nachts werden dann alle Rüden aus dem Raum in andere Gehege versetzt damit Ferdinando wenigstens 1x am Tag etwas Auslauf hat. Aber es ist und bleibt ein Jammer und dieser Hund hätte etwas anderes verdient. Zudem hat er das Vertrauen in den Menschen verloren und zieht sich immer mehr zurück. Kein Wunder, unter diesen Bedingungen würde sich wohl jeder zurückziehen.

Wir suchen für Ferdinando ein sehr hundeerfahrenes Zuhause – natürlich ohne Rüden – aber mit einer vorhandenen, souveränen Hündin, die ihm den Weg weisen kann. Ein gut eingezäuntes, großes Grundstück ist hier Bedingung.

Ferdinando ist für Menschen geeignet, die die Arbeit und Herausforderung Hund lieben und genau einen solchen Hund ins Leben begleiten möchten.


Update 09-2023

Ferdinando durfte auf die Piazza umziehen – ein riesengroßes Glück für ihn, denn hier hat er viel Menschenkontakt und die Möglichkeit, sich wieder an Berührungen und Liebkosungen zu gewöhnen.

Derzeit mag er sich noch nicht von uns fremden Besuchern anfassen lassen. Aber wir sind guter Dinge, dass er sich bald wieder öffnen wird – die besten Voraussetzungen hat er hier.

Natürlich wäre ein eigenes Zuhause für den Großen viel, viel wichtiger und besser.

Er wird sicherlich Zeit brauchen um anzukommen und muss Schritt für Schritt mit ins Leben geführt werden.

Ferdinando ist grundsätzlich aber kein Angsthund, das hat er uns ja bei seiner Ankunft im Tierheim gezeigt

Daher wird er mit ein wenig Geduld und Liebe ganz bestimmt zu einem treuen Weggefährten werden.


Ferdinando und seine beiden Geschwister Fergus und Francia wurden völlig unspektakulär im Umkreis von Olbia gefunden, eingesammelt und in unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, gebracht.

Über ihre Vorgeschichte, wie sie dorthin kamen, wo sie gefunden wurden, ist uns nichts bekannt – auf einmal waren sie da.

Die drei Geschwister sind vom Tierarzt auf etwa ein Jahr geschätzt worden, sie wurden inzwischen gechipt und geimpft und sind jetzt bereit für ihre Familien.

Ferdinando ist bei Ankunft in das Tierheim genauso souverän und entspannt gewesen wie seine beiden Geschwister. Nur hatte er großes Pech und wurde wegen Platzmangels in ein anderes Gehege gesetzt, in dem bereits zwei Angsthunde lebten.

So dauerte es leider nicht lange, und Ferdinando begann, das Meideverhalten der beiden zu übernehmen.

Bei unserem Besuch wollte er sich nicht von uns anfassen lassen – diese fremden Menschen fand er sehr suspekt. So beobachtete er uns lieber aus der Ferne.

Zum Glück verbellte er uns zumindest nicht lautstark wie die anderen beiden. Er war einfach vorsichtig und skeptisch.

Mit der richtigen Anleitung eines geduldigen Menschen und einem souveränen Ersthund zur Orientierung kann Ferdinando bestimmt rasch seine Unsicherheit wieder ablegen und ein toller Begleiter durch dick und dünn werden.

Wir suchen daher für diesen hübschen Rüden hundeerfahrene Menschen, die die Eigenheiten eines Herdenschutzhundes kennen und zu schätzen wissen, mit gut gesichertem Garten am Haus, welches Ferdinando bewachen darf.

Bitte erkundigen Sie sich hier über die Rasse Maremmano, der stolzen und eigenständigen Herdenschutzhunde Sardiniens.

Wenn Sie sich zutrauen, den großen Hübschen an die Pfote zu nehmen, und wenn Sie unsere Voraussetzungen für einen Maremmano erfüllen, freue ich mich auf Ihre Nachricht.

Gerne nehmen wir auch ein Pflegestellenangebot für Ferdinando an.

Hinweis:

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzten sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Alter, Größe und Gewichtsangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht. Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Hinweis:

Die Angaben über die Tiere in Deutschland, werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Alle Hunde, die in Deutschland auf einer Pflegestelle sind, werden mindestens einmal einem Tierarzt vorgestellt. Beim ersten Check werden Augen, Ohren, Zähne, Herz, Lunge, etc. kontrolliert. Zudem wird dem Hund Blut zur Kontrolle der Reisekrankheiten entnommen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Alex Sieber

Alex Sieber

Test- und Impfstatus

Ferdinando hat noch keine Reisespende erhalten, können Sie ihm hier helfen?

Weitere Hunde

Andere Hunde in der Vermittlung

Turbo

Turbo wurde am 24.03.’24 von den Ages-Wachen in unser Partnertierheim gebracht. Auch er stammt aus dem bekannten Industriegebiet in Olbia, in dem viele Hunde leben

weiterlesen »

Lizzy

Lizzy hatte großes Glück. Sie wurde gefunden, durfte Zeit noch mit ihrem Finder verbringen und wartet nun auf ihr Ticket nach Hause. Ihr Köfferchen steht bereit – fehlt nur ihre Familie.

weiterlesen »

Mella

Ende März habe ich Mella bei unserem Besuch vor Ort persönlich kennengelernt und ich kann sagen, sie hat (wie auch ihre Schwester) ihre Ängste den Menschen gegenüber völlig abgelegt.
Sie sprang freudig an uns hoch und genoss die wenige Aufmerksamkeit, die wir ihr geschenkt haben.
Mit anderen Hunden versteht Mella sich gut und sie hat sich gut in ihr Gehegerudel integriert.
Auch ist ihre Schwester nicht mehr ihr einziger Halt.
Beide liegen und bewegen sich getrennt voneinander und werden somit auch einzeln vermittelt und müssen nicht zusammen in ein Zuhause ziehen.
Möchten Sie Milla das Ticket ins Glück schenken? Bitte nehmen Sie unbedingt Kontakt zu mir auf.

weiterlesen »

Milla

Mit anderen Hunden versteht Milla sich gut und sie hat sich gut in ihr Gehegerudel integriert.
Beide Schwestern liegen und bewegen sich getrennt voneinander und können daher auch einzeln vermittelt werden.
Beide Schwestern liegen und bewegen sich inzwischen getrennt voneinander und können daher auch einzeln vermittelt werden.
Möchten Sie Milla das Ticket ins Glück schenken? Bitte nehmen Sie unbedingt Kontakt zu mir auf.

weiterlesen »

Nero

Am 18.03.’24 kam Nero in unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia. Der süße Kerl wurde zu seinem Glück von tierlieben Menschen gefunden und in Sicherheit

weiterlesen »
Pfote in Not

Garibaldi

DRINGENDER NOTFALL –
Zuhause oder Pflegestelle schnellstmöglich gesucht!

Er hat unser Herz tief berührt – denn Garibaldi ist BLIND.

Dabei ist er aber so unendlich lieb und menschenbezogen.

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.