PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Geschichten, die das Leben schrieb

Zwei verantwortungsvolle Menschen, die gerne ihre Tiere kastrieren lassen möchten. Doch auch auf Sardinien kosten Kastrationen Geld. Für viele sind diese Kosten ein unüberwindbarer Berg

Dürfen wir sie wieder um hilfe bitten?

Update Februar 2024

Liebe PfotenFreunde Unterstützer,

Dank Ihrer Unterstützung konnten wir das komplette Geld für die Kastrationen der 3 Hunde zusammen bekommen. Wir können die beiden Familien unterstützen und mit Ihrer Spende die Kastrationen finanzieren.

Wir danken Ihnen von Herzen, dass Sie uns bei unserer wichtigsten Säule des Tierschutzes – die Kastrationen – unterstützen. Grazie di cuore.

Die L.I.D.A. hat aktuell wieder Anfragen von zwei Privatpersonen erhalten. Sie bitten um Hilfe bei den Kastrationskosten. Die erste Geschichte ist eine ganz fürchterliche, aber auch sehr rührende Geschichte.

Der junge Mann, den Sie hier auf dem ersten Foto sehen, kommt vom Landesinneren der Insel. Das ist ein Teil Sardiniens, der für viele Tiere Angst und Schrecken und oft auch den Tod bedeutet. Dieser Mensch hat der hübschen Maremmana das Leben gerettet. Ihre Geschwister konnten dem Hammer des Schäfers nicht entkommen, sie wurden zu Tode geprügelt. Doch diese hübsche Hündin hat es dank seiner Hilfe geschafft.

Der verantwortungsvolle Retter konnte die hilflose Welpendame nicht einfach ihrem Schicksal überlassen, verlor sein Herz an diese wunderschöne Hündin und versprach ihr ein Körbchen auf Lebenszeit. Die zwei sind seit diesem Tag unzertrennlich.

Jetzt möchte er seine geliebte Maremmanohündin kastrieren lassen. Doch reichen seine Mittel dazu nicht aus und er hat die L.I.D.A. um Hilfe gebeten. Natürlich möchte die L.I.D.A. diesem verantwortungsvollen, jungen Mann unter die Arme greifen und die Kastration seiner Hündin gerne übernehmen. Doch steht die L.I.D.A. selbst mit dem Rücken zur Wand. Jeden Tag kommen neue Welpen- und Kittenwürfe, alle müssen versorgt und wie die Maremmana auch kastriert werden.


Der zweite Hilferuf kam von einer Dame, die eine Hündin aus dem Tierheim Sassari adoptiert hat. Sie nahm die Hündin auf, nicht wissend, dass diese tragend war und kurze Zeit darauf drei zauberhafte Welpen zur Welt brachte.

Zum Glück hat diese Dame ein großes Herz, denn sowohl die Mutterhündin als auch einer der Welpen durften bleiben. Für die beiden anderen sucht sie ein Zuhause. Sie hat sie groß gezogen und schenkte allen Liebe und Fürsorge.

Die Hundefamilie darf sogar mit im Bett schlafen und erlebt ein wohlbehütetes Zuhause. Die Welpen erfahren eine soziale Prägung, wie wir es uns für alle Tiere wünschen.

Das Herz der Dame ist groß, doch in ihrem Geldbeutel ist gähnende Leere. Auch sie bat Marco, unsere gute Seele aus der L.I.D.A., um Hilfe. Auch sie möchte ihre Hündin kastrieren lassen, aber mit ihrem geringen Einkommen ist das quasi unmöglich.

In diesem Zusammenhang besuchte Marco die kleine Familie und stellte fest, dass auf Grund der finanziell schwierigen Lage die Hunde zudem viel zu dünn waren. Marco ließ ihnen Futter da und behandelte die Hunde mit einer Parasitenprophylaxe.

Beide Geschichten gehen uns so sehr ans Herz, und beide haben ihr eigenes Happy End. Und wieder einmal möchten wir gerne unser Partnertierheim unterstützen, das selbst so unglaublich viele Kosten hat. Die Tierschützer wissen oft selber nicht, wie sie ihre Tiere versorgen können und geben dann noch ihr letztes Hemd, um anderen zu helfen.

Die Kosten für die beiden Kastrationen inkl. Parasitenprophylaxe belaufen sich auf ca. 350 Euro.

Hinzuzurechnen wären Futterkosten in Höhe von

bisher ca. 100 Euro.

Möchten Sie uns bzw. der L.I.D.A. gerne helfen, diese Kosten zu stemmen? Jeder Cent, den wir der L.I.D.A. dafür zukommen lassen können, hilft!

Wir möchten Sie gerne nochmal auf unsere Kastrationsfonds aufmerksam machen. Hier können Sie jederzeit für Kastrationen spenden.

Zudem haben wir einen Futtertopf eröffnet. Auch diesen können Sie jederzeit befüllen. Futter für unsere Schützlinge der L.I.D.A. wird immer dringend benötigt.

Das Team der PfotenFreunde und der L.I.D.A. bedankt sich schon heute für Ihre Spende, grazie di cuore!

Online Spendenformular


Sie wollen lieber per Überweisung spenden?

Das Spendenkonto lautet:
PfotenFreunde Sardinien e.V.
Sparkasse an der Lippe
IBAN: DE90 4415 2370 0005 0087 35
BIC: WELADED1LUN
Bitte geben Sie stets ihre E-Mail-Adresse im Verwendungszweck der Überweisung an

Ihre Spende können Sie steuerlich geltend machen.

Im Januar des Folgejahres erhalten Sie von uns für alle Ihre diesjährigen Spenden und Beiträge (z.B. Fördermitgliedschaft) unaufgefordert eine Spenden- bzw. Mitgliedsbescheinigung.

Einzelspenden können dem Finanzamt bis zu einem Betrag von 300 Euro auch ohne Steuerbescheinigung durch den entsprechenden Kontoauszug Ihrer Bank nachgewiesen werden.

Wir möchten, dass Ihre Spende zu 100 % den Tieren zugute kommt, deshalb arbeiten alle Vereinsmitglieder ehrenamtlich zur Unterstützung unserer Pfoten. Dennoch können beim Spenden Kosten anfallen, sogenannte Transaktionskosten.

Wann fallen Transaktionskosten an und wann nicht?

  • Jede Spende, die über einen Zahlungsdienstleister läuft, kostet uns Geld. Wir sind bei Online-Spenden auf die Zahlungsdienstleister, wie beispielsweise PayPal oder Sofortüberweisung, angewiesen, damit Ihre Spende letztendlich auf unserem Konto landet.
  • Führen Sie eine Überweisung selbst durch oder erlauben uns eine SEPA Lastschrift über die Spende, entfallen diese Kosten gänzlich und Ihre Spende landet zu 100% bei uns.

Wie hoch sind die anfallenden Transaktionskosten?

  • Die anfallenden Transaktionskosten sind je nach Zahlungsdienstleister unterschiedlich.
  • Beim Zahlungsdienstleister PayPal fallen 1,5% des Spendenbetrags plus eine Festgebühr von 0,35 Euro als Transaktionskosten an.
  • Bei Zahlungen via Kreditkarte fallen ebenfalls Transaktionskosten an. Bei Europäischen Kreditkarten fallen 1,2 % des Spendenbetrags plus eine Festgebühr von 0,25 Euro und bei nicht-europäischen Visakarten und American Express fallen 2,9 % des Spendenbetrags plus eine Festgebühr von 0,25 Euro als Transaktionskosten an.

Alle Angaben mit Stand 01.01.2022

Ihre persönlichen Daten sind bei uns sicher. Wir erklären Ihnen hier, wie wir das sicherstellen.
Auch wenn Sie noch nicht von SSL gehört haben, so haben Sie vermutlich jeden Tag im Internet damit zu tun. Bestimmt ist Ihnen in der Adresszeile oben in Ihrem Browser unsere Adresse “https://” aufgefallen. Dieses “s” nach “http” steht für secured und bedeutet, dass diese Adresse besonders gesichert ist.
Diese “https://”- Einleitungen finden Sie bei jeder Bank und besonders dort, wo sensible Daten verarbeitet werden, wie zum Beispiel Ihre Kontoverbindungen bei einem Online-Kauf.
Das zusätzliche „s“ weist darauf hin, dass die Verbindung zwischen Ihrem Computer und unserem Webserver verschlüsselt ist. Ohne Verschlüsselung sind Daten, die über das Internet übertragen werden, für jeden, der Zugang zum entsprechenden Netz hat, als Klartext lesbar. Eine Verschlüsselung macht es Angreifern nahezu unmöglich, den Datenverkehr zwischen uns auszuspionieren oder mitzulesen.

Herzlichen Dank an die lieben Spender:

Stefanie Ballweber aus Nordrhein-Westfalen

Anonym

Facebook
Twitter
Email
WhatsApp

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.