PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Romino (Willow) und Romeo (Frodo)

Februar 2024 Update

Frodo (Romeo) und Willow (Romino) haben sich zu zwei sehr temperamentvollen, pubertierenden und wunderschönen Jungkatern entwickelt. Sie haben ihr Zuhause im wahrsten Sinne im Sturm erobert und richten allerlei Unfug an.

Sie werden sehr geliebt von den Kindern der Familie, sie kuscheln und schlafen zusammen und sind dabei immer sanft und lieb, nur beim Fressen geraten sie vor Ungeduld außer Kontrolle. Frodo und Willow sind inzwischen geschlechtsreif, was sich naturgemäß darin zeigt, dass sie beginnen ihr Revier zu markieren.

Die beiden Kater litten eine ganze Zeit an Durchfall, der sich nun aber durch konsequente Fütterung behoben hat. Nun kann auch zeitnah die Kastration erfolgen. Danach wird es wahrscheinlich auch ein wenig ruhiger im Haus. Nur langweilig wird es bestimmt nie werden, denn die cleveren und lebhaften Siam Mixe sind so neugierig, dass sie überall dabei sein wollen.


Dezember 2023

Für unsere beiden zuckersüßen Katerchen ist ein Weihnachtsmärchen wahr geworden. Mit unserem letzten Transport des Jahres durften sie ihre Reise ins Glück antreten. Ihre Familie hat die beiden so sehnsüchtig erwartet und alle sind hin und weg von den beiden herzigen Brüdern. Bald gibt es Fotos aus dem neuen Zuhause, wir wollen gern zusehen, wie Romeo und Romino, die jetzt Frodo und Willow heißen, zu wunderschönen Jungkatern heranwachsen.


Romino und Romeo hatten, zusammen mit ihren Schwesterchen Romina und Rosita, einen sehr traurigen und dramatischen Start ins Leben. Sie wurden neben ihrer toten Mutter gefunden und nur dank der Aufmerksamkeit ihrer lieben Finder gerettet. Die wenige Wochen alten Kitten wären einsam verhungert. In der L.I.D.A. wurden sie aufgepäppelt und in einem geschützten Käfig zunächst alle vier zusammen betreut.

Als ich das Quartett in der L.I.D.A. kennenlernte, waren die Kätzchen gerade sieben Wochen alt. Die Bilder stammen von diesem Besuch.

Romino und Romeo sind inzwischen zu zwei herzigen Siam-Jungs herangewachsen. Romeo, der etwas puscheligere der beiden ist auch der selbstbewusstere kleine Kerl. Sie sind beide sehr lebhaft, weswegen mein Kollege ohne Hilfe nur schwer neue Fotos von ihnen machen kann. Sobald die Käfigtür aufgeht, würden die nun zwei neugierigen Nasen gern auf Wanderschaft gehen um alles zu erkunden.

Die jungen Katerchen haben die ersten kritischen Monate nun gut überstanden und dürfen ab Ende des Jahres vermittelt werden. Auch wenn sie bildschön sind, so sind sie keine reinrassigen Katzen, ihre Schwestern sind Tigerkatzen. Ich möchte damit sagen, dass wir bei den Anfragen darauf Wert legen, dass Romino und Romeo eine Familie finden dürfen, in der sie einfach als zwei liebenswerte Familienmitglieder betrachtet werden und nicht als Liebhaberkatzen.

Eine Familie mit älteren, katzenverständigen Kindern, die viel Freude daran hat, junge Katzen beim Aufwachsen zu begleiten, bis sie zwei stolze große Kater werden, sie mit vielen Spielanreizen und noch mehr Schmusestunden zu begeistern, das wäre eine ideale Konstellation. Später, nach der Kastration und Eingewöhnung sollten Romino und Romeo die Möglichkeit bekommen, in den Freigang zu gehen. Daher sollte das Zuhause in einer verkehrsberuhigten, naturnahen Umgebung liegen.

Romino und Romeo wurden gechippt, haben im November ihre Tollwutimpfung erhalten und sind bei Ausreise Katzenschnupfen/-seuche grundimmunisiert. Sie werden noch auf FIV und FeLV getestet und erhalten eine Parasiten-Prophylaxe.

Ich freue mich auf Ihren Anruf oder Email und beantworte gerne Ihre Fragen. Romino und Romeo können mit einem der nächsten Transporte nach Deutschland reisen.

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Cathrin Stumpf

Cathrin Stumpf

2. Vorsitzende, Leitung Katzen E-Mail Kontakt oder Mobil 01523-7245243
Test- und Impfstatus

On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Pfote in Not

Manolo

Für diese liebe Seele, die nichts dafür kann, was ihr im Leben widerfahren ist, suche ich mit dem Herzen in der Hand einen Pflegeplatz, gerne auch ein Endzuhause.. Manolo sehnt sich sehr nach menschlicher Zuwendung, die er so lange entbehren musste. Daher darf er auch gerne auf einen Einzelplatz, auf dem er verwöhnt und umsorgt wird.

weiterlesen »
Pfote in Not

Luno

Wir suchen ganz dringend eine erfahrene Katzenpflegestelle, die Luno zeitnah aufnehmen kann und ihn auf seinem Weg durch Untersuchungen, Behandlungen und Operation begleiten kann. Am schönsten wäre es natürlich, wenn Luno danach bis zu seiner Vermittlung dort ein Zuhause auf Zeit haben kann

weiterlesen »
Pfote in Not

Tatone

Wer traut es sich zu, den gemütlichen Charmeur bei sich aufzunehmen? Tatone braucht konsequente und liebevolle Führung, die strikte Einhaltung seiner Diät, Raum und Anreiz für ausreichend Bewegung

weiterlesen »

Birba

Birba-Mäuschen hat es auf eine Pflegestelle geschafft! Nichts erinnert mehr an das Häufchen Elend, das sie in der L.I.D.A. so lange Zeit war. Es wird getretelt, geschnurrt und geschmust ohne Ende! So herzig und niedlich ist die kleine Maus.

weiterlesen »

Rio

Rio hofft auf sein eigenen kleines Weihnachtswunder! Möchten Sie diejenigen sein, die dieses Wunder für ihn wahr werden lassen?

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin