PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Red und Blanc

Update 15.01.23

Die beiden Buben Red und Blanc haben sich sehr gut auf der Pflegestelle eingelebt. Obwohl alles so neu war, haben sie bei ihrer Ankunft ziemlich schnell gezeigt, dass sie sich gerne anschmiegen mögen. Kaum setzte man sich zu ihnen auf den Boden, legten sie sich neben einen oder krabbelten auf den Schoß. Kurz darauf entdeckten sie die Vorzüge des gemeinsamen Kuschelns auf dem Sofa und dass es sich auch sehr gut im Menschenbett schläft. Ihre Pflegemama ist ganz verliebt in die beiden.

Red ist etwas vorwitziger und legt schon mal Mauz- und Tanzeinlagen hin, wenn es etwas zu futtern gibt. Beide Katerle genießen es sichtlich, endlich Raum um sich zu haben, um spielen und rennen zu können. Sie probieren sich aus und entwickeln sich prächtig. Dafür brauchen sie nicht nur liebe, nicht so laute Menschen und vor allem einander – sie sind sooo innig miteinander. Einfach ein Traumpaar – und Schönheiten sowieso!

Update 27.11.22

Red und Blanc sind auf ihrer Pflegestelle in Ratingen angekommen. Wir melden uns bald mit den ersten neuen Fotos.

Update 31.10.2022

Unser Katzen-Vorstand besuchte heute Red und Blanc. Die beiden unglaublich hübschen Patchwork-Brüder sind Liebende, unzertrennbar miteinander verbunden.

Beide Kater sind etwas ganz Besonderes und sehr lieb. Red ist der Sanfte und in sich Ruhende. Blanc mag noch nicht so gerne die Annäherung fremder Menschen.

Red und Blanc gehen sehr zärtlich miteinander um, das ist so rührend! Dennoch sind sie keine Katzen für einen Haushalt mit kleinen Kindern oder für Katzen-Anfänger.

Die beiden kennen noch nichts vom Leben, wo sind ihre Menschen, die sie aufnehmen, lieben und endlich durchstarten lassen? Bitte melden Sie sich, wenn Sie diesen bezaubernden Katerchen ein Zuhause oder eine Pflegestelle anbieten können!


Die beiden Katerchen wurden jeweils von Touristen auf der schönen Insel Sardinien gefunden und in der Hafenstadt Olbia im Tierheim, der L.I.D.A. abgegeben. Sowohl Red als auch Blanc waren in einem erbärmlichen Zustand, schwach, dehydriert, mit Schniefnase und verklebten Äuglein. Beide kämpften und haben dank der unermüdlichen Fürsorge der Mitarbeiter des Tierheims überlebt. Da sie beide alleine waren und etwa gleich alt sind, wurden sie zusammen in einen Käfig gesetzt. Sie verstehen sich sehr gut und lieben es, miteinander zu spielen und zu schmusen.

Red ist der hübsche rotgetigerte Kater mit dem kecken Blick, er ist Mitte Juni geboren und damit der Jüngere und Kleinere. Die Farbe Rot steht seit jeher für die Liebe und das Leben und der kleine Red macht seiner Fellfarbe alle Ehre. Er ist ein herziges, munteres und aufgeschlossenes Kerlchen und liebt die Menschen, die ihm beim Käfig säubern und Füttern die einzige Abwechslung des Tages bescheren. Red ist voller Energie und Lebensfreude, ein ganz süßer Naseweis, den man einfach gern haben muss.


Blanc wurde Anfang Juni geboren und ist, wie sein Name schon andeutet, ein weißer Kater. Wobei, ganz weiß ist er nicht, er hat einen rot geringelten Schwanz und auch rote Abzeichen an den Ohren. Diese Abzeichen, die man Red Tabby Point nennt, seine riesigen Ohren, dazu die dreieckige Kopfform, all das lassen doch stark Siam-Gene in ihm vermuten.

Weiß symbolisiert den Frieden, die Reinheit und Unschuld und auch hier passt der Name gut zu dem Kätzchen. Blanc war die Ruhe selbst beim Fotoshooting, er genoss sichtlich den Körperkontakt, die Aufmerksamkeit und den ungewohnten Rundumblick auf dem Arm der Mitarbeiterin. Sicher kann der kleine Kerl auch aufdrehen und wild toben, dennoch lässt sein jetziges Verhalten vermuten, dass er auch sehr gerne mit seinen Menschen kuscheln und schmusen wird.

Damit dieses Bild vor meinem inneren Auge Wahrheit werden kann, suchen wir für die Zieh-Brüder eine eigene, liebe Familie, gerne mit katzenverständigen Kindern ab Schulalter. Ihre neuen Menschen sollten viel Zeit für Red und Blanc haben, denn die Halbstarken werden voller Tatendrang sein. Sie möchten mit abwechslungsreichen Spielen beschäftigt werden und viel Platz zum Klettern und Toben haben. Den kleinen Rackern wird dennoch genügend Schabernack einfallen, etwa Utensilien auf Regal oder Schreibtisch neu anordnen, Socken aus offenen Schubladen stibitzen und sich mit der Beute unters Sofa verstecken.

Weiche Ruheplätze, am besten gleich mit spannendem Gartenblick, hochwertiges Futter, bei Bedarf Tierarztbesuche und, nach erfolgter Kastration, Freigang durch schöne Gärten runden das gesuchte All-Inclusive-Zuhause ab. Deshalb sollten viel- und starkbefahrene Straßen und Schienen weitab vom neuen Zuhause liegen.

Das drollige Katerpärchen ist Mitte Oktober alt genug, um nach Deutschland reisen zu dürfen. Sie werden bei der Einreise gechippt, gegen Tollwut und RCP geimpft, gegen Würmer und Flöhe behandelt und auf FIV und FeLV getestet sein.

Wenn Sie Red und Blanc ins Herz schließen möchten und ihnen ein geeignetes Zuhause bieten können, freue ich mich sehr auf Ihren Anruf oder ein Mail.

Wir vermitteln bundesweit, wenn Sie bereit sind, Red und Blanc an einer der Übergabestellen der Transportroute abzuholen. Auch mit einem kompetenten Pflegestellen-Angebot könnten die Katerchen den engen Käfig hinter sich lassen. Hier können Sie sich über die Pflegestellen-Tätigkeit informieren.

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Bärbel Schäfer

Bärbel Schäfer

Katzenvermittlerin E-Mail Kontakt oder direkt Tel. 0176 4360 6603
Test- und Impfstatus
Red und Blanc würden sich sehr freuen,

wenn liebe Menschen auch ihre Pflege in Deutschland mit einer Spende unterstützen wollen.

 

Reisespende erhalten!

Herzlichen Dank an die liebe Unterstützerin:

Claudia

Susanne Wißkirchen aus Nordrhein-Westfalen

Carolynn aus Nordrhein-Westfalen

Steffi und Papa Horst aus Nordrhein-Westfalen

 

Facebook
Twitter
E-Mail
WhatsApp
On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Katze in Vermittlung bei PfotenFreunde Sardinien e.V. - Tamoil und Lidia

Tamoil und Lidia

Lidia und TAMOIL sind gemeinsam im Alter von 3 Monaten in der L.I.D.A. eingezogen. Wir suchen für das wunderhübsche Traumpaar Menschen,…

weiterlesen »
Katze in Vermittlung bei PfotenFreunde Sardinien e.V. - Ippolita

Ippolita

Ippolita ist die Mama von Manolo und Manolito. Sie ist etwa im Mai 2020 geboren und hat ihre beiden Kitten in einer Katzenkolonie von Olbia großgezogen. Diese Katzenkolonie gibt es aufgrund verschiedener Einflüsse nicht mehr. Ippolita war die letzte Verbliebende und so wurde sie zur L.I.D.A gebracht. Sie ist offenbar eine sehr kluge Katze, die weiß, was sie tun und lassen sollte, um zu überleben.

weiterlesen »

Diego

Diego hatte es in seinem kurzen Leben bisher nicht leicht. Er kommt aus einer ganz üblen Gegend von Olbia auf Sardinien, wo er mit seiner Mama und seinem Bruder groß geworden ist. Wir wünschen uns für Diego deshalb ein Zuhause, in dem er Sicherheit und Ruhe bekommt. Auf jeden Fall braucht der kleine Mann einen Spielgefährten, er wird also entweder zu einer bereits vorhandenen Katze vermittelt, oder er bringt einen Spielgefährten aus der L.I.D.A. mit.

weiterlesen »

Lilly und Jessy

Lilly und Jessy, im Tierheim geboren, sollten auf einer Katzenkolonie angesiedelt werden. Lilly und Jessy, die mit einem asymmetrischen Köpfchen geboren wurde, fanden es dort schrecklich und liefen immer wieder in das Hundetierheim. Nun sitzen sie wieder im Käfig. Aber das ersetzt kein eigenes Zuhause, die Süßen brauchen dringend eine liebevolle Familie!

weiterlesen »

Francesco

Francesco – was für ein tolles Katerchen bist du! Du brauchst einen lieben Menschen und viele Streicheleinheiten. Wo sind die Menschen für dieses kleine, zarte Zuckerkaterle?

weiterlesen »

Paola und Chiara

Anfang April kamen Paola und Chiara mit ihren vier weiteren Geschwistern im Tierheim, der L.I.D.A. auf die Welt. Ein Wurf von Unzähligen im Jahr 2022. Durch die Dauerkrisen ist es nahezu unmöglich geworden, ein liebevolles Zuhause für die vielen Katzen zu finden. Einige wenige werden von einem Tierschutz-Verein in die Vermittlung genommen und kommen so zu ihrem Internet-Auftritt und damit die Chance auf eine bessere Zukunft.

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin