PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Marino und Mariotto

Diese beiden niedlichen Zwerge wurden mit zwei weiteren Geschwistern und ihrer Mama Marlene am 2. Tag ihres Lebens vor dem sicheren Tod gerettet und in die L.I.D.A. gebracht. Marlene hatte sich für die Geburt ihres ersten Wurfes eine sehr katzenunfreundliche Umgebung ausgesucht. Die beiden roten Brüderchen sind nacheinander verstorben, sie waren zu schwach.

Die Bilder dieser Winzlinge entstanden bei zwei meiner Besuche in der L.I.D.A. Anfang Oktober und Anfang November. Beim ersten Shooting waren die kleinen erst 1 Monat alt. Marino, das Tigerchen, war so zart und zerbrechlich, dass auch für ihn alle Daumen gedrückt waren, dass er es schaffen würde. Aber er hat eine starke Persönlichkeit, auch wenn wir anfangs ihn für ein Mädchen hielten. Immer an seine geduldige Mama angedockt, wuchs auch er Tag für Tag heran.

Der lustige gestiefelte Kater, sein Bruder Mariotto, ist mit Abstand der stärkste und größte des Wurfs gewesen. Er ist ein fröhlicher und selbstbewusster kleiner Kerl, der sicherlich zu allerlei Streichen aufgelegt sein wird, wenn er erst einmal seinen Käfig verlassen darf, um in sein hoffentlich glückliches und langes Leben zu starten.

Die beiden Brüderchen haben so tapfer durchgehalten, dass wir sie nur als Team in ihr Leben schicken möchten. Sie dürften ab Januar ausreisen, wenn sie vier Monate alt sind. Für ihr Leben nach dem Tierheim wünsche ich mir eine liebe Familie, gerne mit katzenverständigen älteren Kindern und der späteren Möglichkeit eines Freigangs in einer ruhigen Wohnlage. Junge Katzen aufzunehmen ist eine große Freude, erfordert aber auch Geduld und Nachsicht. In der Sturm- und Drangzeit will alles erkundet und erklettert werden, auch kleine Umdekorierungen der Wohnung sind möglich. Daher ist es wichtig, von Beginn an katzengerechte Kratz- und Klettermöbel aufzustellen und viele Spielanreize zu bieten.

Sicher bekommen wir demnächst auch aktuellere Fotos der beiden. In der Zwischenzeit würde ich mich sehr freuen, wenn sie Anfragen für ein schönes Zuhause bekämen.

Bei Ausreise sind Marino und Mariotto gechippt, gegen Tollwut und Katzenschnupfen/-seuche geimpft, auf FIV und FeLV getestet und haben eine Parasitenprophylaxe. Für eine Kastration sind sie noch viel zu jung.

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Cathrin Stumpf

Cathrin Stumpf

2. Vorsitzende, Leitung Katzen E-Mail Kontakt oder Mobil 01523-7245243
Test- und Impfstatus
Marino und Mariotto würden sich sehr über eine Reisespende freuen!
On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Pfote in Not

Manolo

Für diese liebe Seele, die nichts dafür kann, was ihr im Leben widerfahren ist, suche ich mit dem Herzen in der Hand einen Pflegeplatz, gerne auch ein Endzuhause.. Manolo sehnt sich sehr nach menschlicher Zuwendung, die er so lange entbehren musste. Daher darf er auch gerne auf einen Einzelplatz, auf dem er verwöhnt und umsorgt wird.

weiterlesen »
Pfote in Not

Luno

Wir suchen ganz dringend eine erfahrene Katzenpflegestelle, die Luno zeitnah aufnehmen kann und ihn auf seinem Weg durch Untersuchungen, Behandlungen und Operation begleiten kann. Am schönsten wäre es natürlich, wenn Luno danach bis zu seiner Vermittlung dort ein Zuhause auf Zeit haben kann

weiterlesen »
Pfote in Not

Tatone

Wer traut es sich zu, den gemütlichen Charmeur bei sich aufzunehmen? Tatone braucht konsequente und liebevolle Führung, die strikte Einhaltung seiner Diät, Raum und Anreiz für ausreichend Bewegung

weiterlesen »

Birba

Birba-Mäuschen hat es auf eine Pflegestelle geschafft! Nichts erinnert mehr an das Häufchen Elend, das sie in der L.I.D.A. so lange Zeit war. Es wird getretelt, geschnurrt und geschmust ohne Ende! So herzig und niedlich ist die kleine Maus.

weiterlesen »

Rio

Rio hofft auf sein eigenen kleines Weihnachtswunder! Möchten Sie diejenigen sein, die dieses Wunder für ihn wahr werden lassen?

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin