PfotenFreunde Sardinien e.V.

Maggiolina und Maggiolino

Update 25.09.2022

Maggiolina und Maggiolino sind inzwischen so richtig angekommen auf ihrer Pflegestelle und entwickeln sich prächtig. Sie haben volles Vertrauen in ihre Pflegemama gefasst, lassen sich streicheln, hochnehmen und freuen sich, wenn mit ihnen gespielt wird. Das Mittagsschläfchen geniessen sie gerne mit Pflegemama im Bett. Natürlich rocken die zwei auch die Bude, wenn Mensch gerade einmal keine Zeit für sie hat.

Die zwei Grautigerchen entwickeln sich zu wahren Schönheiten. Maggiolino weiß immer noch nicht, ob und wieviel Langhaar in ihm steckt, sein Schwanz ist am unteren Ende puschelig und seine Ohren auch ein wenig. Er hat eine so schöne Fellzeichnung, ein weißes Bäuchlein und ziemlich große Pfoten, die ahnen lassen, dass er mal ein ganz großer wird. Vor wenigen Tagen wurde er kastriert.

Maggiolina mit den süßen Kulleraugen und ihrem schönen Grautigerpelz ist eine temperamentvolle, selbstbewusste Jungkatze. Sie ist eine neugierige Nase, die schon den Drang nach draußen verspürt, wann immer die Tür zum Garten aufgeht. Aber darauf muss sie noch ein wenig warten, bis auch sie die Kastration hinter sich hat.

Wer weiß, vielleicht erleben die beiden wunderhübschen Grautiger ihren ersten Freigang ja schon in einem neuen Zuhause? Zusammenbleiben möchten sie auf jeden Fall, denn sie ergänzen sich gut. Wenn Sie sich in diese bezaubernden Katzen verlieben und ihnen ein Zuhause mit Freigang bieten können, dann freue ich mich über ihre Nachricht.


Update 05.09.2022

Vor zwei Tagen sind die beiden hübschen Grautigerchen auf ihrer Pflegestelle in Düsseldorf angekommen. Maggiolina zeigt sich bereits spielfreudig und geht auf Entdeckungsreise, während Maggiolino tagsüber den sicheren Beobachtungsposten unter dem Sofa bevorzugt. Ich bin sicher, das wird sich bald ändern und auch er wird Vertrauen fassen. Zum ersten Mal lernen die beiden Jungkatzen das Leben in einem behüteten Zuhause kennen und müssen sich erst ein wenig eingewöhnen. Sobald es die ersten Bilder gibt, wird es ein weiteres update geben.


Maggiolina und Maggiolono sind keine Geschwister, obwohl man es von ihrem Aussehen her vermuten könnte. Die beiden Grau-Tigerchen haben sich in der LIDA, dem großen Hundetierheim bei Olbia kennen und lieben gelernt. Jeder von beiden hat seine eigene Geschichte vom Verlassen werden, Einsamkeit und Überlebenskampf in bereits so jungem Alter.

Von Maggiolina`s Vorgeschichte ist nicht viel bekannt, aber sie wird vermutlich als ein unerwünschtes Kätzchen ausgesetzt worden sein. Die kleine hübsche grau getigerte Maus wurde irgendwo in der Nähe von Olbia von netten Menschen aufgegriffen und in die LIDA  gebracht. Dort wurde sie gut versorgt, aufgepäppelt und lernte dann ihren kleinen Freund Maggiolino kennen und lieben.

Maggiolino, unser super hübsches Halblanghaar Tigerchen, hat eine etwas bewegtere Vorgeschichte. Der kleine Kerl hatte in der Nähe eines Friseurladens in Olbia Schutz unter einem Stapel Paletten gesucht und traute sich dort auch nicht mehr hervor. Die Besitzerin des Friseurgeschäfts wollte ihm gerne helfen, aber es war unmöglich ihm in seinem Versteck  Futter oder Wasser zu reichen. So wurde schließlich die LIDA zur Hilfe geholt, denn man hatte Angst den süßen Kleinen beim Hochheben der Paletten zu verletzen. Als die Mitarbeiter der LIDA die schweren Paletten hochhoben, flitzte Maggiolino panisch zu einem nahestehenden Auto und versteckte sich dort im Motorraum des Wagens. Damit aber noch nicht genug der Odyssee! Ein Mechaniker konnte Maggiolino wieder aus dem Motorraum befreien und brachte den süßen kleinen Plüschkater zurück in den Friseurladen. Dort wurde er in einen kleinen Käfig gesperrt. In seiner großen Angst versuchte Maggiolino aus diesem Gefängnis herauszukommen und sprang wie wild darin herum, sodass er sich auch noch dabei verletzte. Schlussendlich wurde erneut die LIDA gerufen und der kleine ängstliche Kerl kam in die Obhut der LIDA.

Nun sitzen Maggiolina und Maggiolino  gemeinsam in der LIDA in einem der Käfige und harren der Dinge, die da auf sie zukommen werden und hoffen auf ein schönes liebe- und verständnisvolles Zuhause. Maggiolino ist immer noch ein ziemlicher Angsthase, aber seine Freundin Maggiolina beschützt ihn und er lernt ganz langsam von ihr, dass Menschen doch nicht nur schrecklich und furchteinflößend sind. Maggiolino orientiert sich stark an seiner kleinen Freundin, darum möchten wir die beiden unbedingt zusammen vermitteln, damit sie sich auch weiterhin gegenseitig Halt geben können.

Maggiolina und Maggiolino träumen nun in ihrem Käfig von einem liebevollem Zuhause-für-Immer. Wir wollen ihnen helfen, dass dieser gemeinsame Traum auch Wirklichkeit wird. So suchen wir jetzt eine möglichst katzenerfahrene Familie, die den beiden jungen Kätzchen ein Zuhause mit Freigang bieten kann. Vorzugsweise mit Katzenklappe in einer verkehrsberuhigten Wohngegend mit Naturanbindung, auch ohne Bahnschienen oder größere Straßen  in der Nähe. Beide haben ganz viel Potential, um einmal hervorragende Mäusefänger und große Schmusetiger zu werden. Sie werden es genießen die Natur zu entdecken, um nach bestandenen Abenteuern einen gefüllten Napf und ein kuscheliges Ruheplätzchen vorzufinden. Streicheleinheiten und Massagen von ihren lieben Menschen inklusive.

Vor der Ausreise werden Maggiolina und Maggiolino auf FIV/FeLV getestet und sie werden alle erforderlichen Impfungen sowie eine komplette Parasitenprophylaxe erhalten. Für die Kastration sind sie derzeit noch zu jung.

Wir vermitteln bundesweit. Die beiden Unzertrennlichen würden gerne von ihren Lieblingsmenschen in Deutschland vom Transport abgeholt werden.

Haben Sie sich bereits in die jungen Schicksalsgefährten verliebt?

Dann freue ich mich über eine Mail oder einen Anruf von Ihnen.

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Cathrin Stumpf

Cathrin Stumpf

2. Vorsitzende, Leitung Katzen E-Mail Kontakt oder Mobil 01523-7245243
Test- und Impfstatus

Maggiolino und Maggiolina würden sich sehr über eine Pflegespende freuen. 

Möchten Sie den beiden Katzen helfen?

Facebook
Twitter
E-Mail
WhatsApp
On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Falchetta und Falchetto

Die beiden Geschwister Falchetta und Falchetto sind zwei wunderhübsche Mini-Tiger; sie sind nicht nur “einfach” getigert, sondern zumindest Falchetto hat wohl von seiner Mutter die typische Fellfärbung einer Wildkatze vererbt bekommen. Auch wenn sie anfangs im Käfig noch sehr scheu waren, so hat sich ihre Zurückhaltung doch von Tag zu Tag inzwischen gelegt. Sie sind noch keine absoluten Schmusekatzen, aber bereits auf dem besten Wege dorthin. Falchetta und Falchetto sind putzmuntere süße verspielte Kätzchen, die sich nichts mehr wünschen, als endlich Platz zum Spielen zu haben und ein eigenes Zuhause bei liebevollen Menschen, die sie verwöhnen möchten.

weiterlesen »

Falchitta und Falchina

Die beiden Schwestern Falchitta und Falchina sind zwei wunderhübsche Katzenmädels; sie sind nicht nur “einfach” getigert, sondern sie haben wohl von ihrer Mutter die typische Fellfärbung einer Wildkatze vererbt bekommen. Auch wenn sie anfangs im Käfig noch sehr scheu waren, so hat sich ihre Zurückhaltung doch von Tag zu Tag inzwischen gelegt. Sie sind noch keine absoluten Schmusekatzen, aber bereits auf dem besten Wege dorthin. Falchitta und Falchina sind putzmuntere süße verspielte Kätzchen, die sich nichts mehr wünschen, als endlich Platz zum Spielen zu haben und ein eigenes Zuhause bei liebevollen Menschen, die sie verwöhnen möchten

weiterlesen »

Aldina

Im August wurde dieses zarte Katzenkind mitten in Olbia von einem Fahrzeug gestreift. Mit einer tiefen Wunde am Hinterlauf und Verdacht auf Beckenbruch wurde das kleine Häufchen Elend in die L.I.D.A., unser Partnertierheim auf Sardinien, gebracht. Es ist erstaunlich, wie schnell sich die kleine Katze von den Strapazen erholt hat. Sie ist wieder genesen und wir dürfen ihr dabei helfen ein Zuhause zu finden.

weiterlesen »

Nove

Nove ist möglicherweise wirklich die Nummer Neun. Sie ist eines der vielen Frühjahrskätzchen, die aus unserem ersten Kastrationsprojekt stammen. Für Nove suche ich ein Zuhause,, in das sie zusammen mit einem anderen Jungkätzchen einziehen kann.

weiterlesen »

Semolina

Meine liebe, zauberhafte Semolina! 5 Jahre bist du nun schon auf den Straßen von Olbia unterwegs und findest trotzdem alle Menschen total nett. Am liebsten würdest du dauernd gestreichelt werden und läufst daher – um Aufmerksamkeit bittend – allen möglichen Leuten hinterher. Sogar auf den Arm nehmen lässt du dich.

weiterlesen »

Miepje

Wir suchen dringend ein Endzuhause für unsere schöne Katzen-Seniorin. Sie hat auf Sardinien ihr Zuhause verloren und sucht ein warmes Plätzchen vor dem Winter.

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin