PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Birba

Wessen Schätzchen darf ich sein?

Update 11.02.24

Birba-Mäuschen hat es geschafft! Und die Pflegestelle überrascht! Nichts erinnert mehr an das Häufchen Elend, das sie in der L.I.D.A. so lange Zeit war.

Birba stieg freudig erregt aus der Box, sah sich um und zeigt seitdem ihre absolute Begeisterung darüber, dass sie raus aus dem Käfig ist und Menschen um sich hat. Es wird getretelt, geschnurrt und geschmust ohne Ende! So herzig und niedlich ist die kleine Maus, da geht einem schlichtweg das Herz auf!

Mit den Hunden der Pflegestelle hatte sie schon Kontakt, sie wurden von Birba neugierig angeguckt und für harmlos beurteilt.

Mehr, wenn sich die Süße eingelebt hat. Gerne kann sie auf der Pflegestelle nahe München besucht werden.


Eine liebe Frau hat die beiden traumhaften Katzen Birba und Siamkater Birbo von der Straße geholt, aufgepäppelt und gut versorgt. Den ganzen Sommer über konnten die beiden Schätze einfach Katzen sein, wurden geliebt und konnten sorgenfrei leben.

Leider musste ihre Retterin letzten Herbst Sardinien verlassen und die beiden in dem Tierheim L.I.D.A. in Olbia abgeben.

Einige Zeit saßen sie zu zweit im Käfig und Birbo gab der sensiblen Birba den dringend nötigen seelischen Halt.

Bald schon durften die beiden Gefährten in ein Aussengehege ziehen, wo es mehr Abwechslung und Bewegung für die Katzen gibt.

Birbo blühte auf, das schüchterne Katzenmädel Birba war jedoch total überfordert mit den weiteren 10 Katzen. Sie versuchte, sich unsichtbar zu machen.

Durch den hohen Stress-Level hatte ein Infekt bei Birba leichtes Spiel und so siedelte sie in das Ambulatorio über. Hier erholte sich die kleine Maus auch rasch wieder. Doch klar war, für das Außengehege zusammen mit mehreren Katzen ist die Schildpatt-Katze zu sensibel.

Seit November also sitzt das Katzenmädchen alleine in einem der Käfige, auch hier versteckt sie sich in einer Pappschachtel. Ein herzzerreißender Anblick. Dabei sehnt sie sich doch so sehr nach ein wenig Ansprache und Liebe!

Meine Kollegin hat sie im Januar besucht. Die bildhübsche Kätzin war so dankbar, als sie gestreichelt wurde. Sofort fing sie an, auf der Decke zu treteln, für die gestresste Katze waren die paar Minuten Zuwendung Glück pur.

Leider haben die Tierheim-Mitarbeiter viel zu wenig Zeit für das einsame Schätzchen und Birba leidet still vor sich hin. Die auf 5 Jahre geschätzte Kätzin baut von Tag zu Tag mehr ab und verliert ihren Lebensmut.

Deshalb beschlossen wir, Birba im Februar auf eine Pflegestelle nahe München zu holen, damit sich das Mädchen endlich wieder frei bewegen und zur Ruhe kommen darf. Dort kann sie nach einer gewissen Eingewöhnungszeit gerne besucht werden.

Unsere Birba sucht ein wirklich ruhiges Zuhause bei liebevollen Menschen mit viel Zeit zum Schmusen. Nach der Eingewöhnung freut sie sich über artgerechten Freigang in einer schönen Umgebung. Stark und schnell befahrene Straßen sollten sich weit entfernt von ihrem neuen Zuhause befinden.

Wir können uns Birba gut als Einzelkatze oder zu einem ruhigen und lieben Artgenossen vorstellen.

Wenn Sie sich in unsere traumhaft schöne Schildpatt-Prinzessin schon ein wenig verliebt haben und ihr ein eigenes Königreich bieten können, freue ich mich sehr über Ihren Anruf oder eine Mail.

Birba ist kastriert, gechippt, auf FiV/FelV negativ getestet, gegen Tollwut und Katzenseuche/-Schnupfen geimpft, und erhält vor der Ausreise Parasitenprophylaxe.

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Christine Bininda

Christine Bininda

Katzenvermittlerin E-Mail Kontakt oder direkt Tel. 089 435 498 24
Test- und Impfstatus
Birbas Reiseticket wurde gespendet von

Helga aus Schleswig-Holstein

Susanne  


Für Birbas Pflege hat

Christine B. Bininda aus Bayern

gespendet.


Herzlichen Dank an die lieben Unterstützerinnen


Wer kann Birba noch bei den Pflegekosten unter die Arme greifen?
On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Pfote in Not

Manolo

Für diese liebe Seele, die nichts dafür kann, was ihr im Leben widerfahren ist, suche ich mit dem Herzen in der Hand einen Pflegeplatz, gerne auch ein Endzuhause.. Manolo sehnt sich sehr nach menschlicher Zuwendung, die er so lange entbehren musste. Daher darf er auch gerne auf einen Einzelplatz, auf dem er verwöhnt und umsorgt wird.

weiterlesen »
Pfote in Not

Luno

Wir suchen ganz dringend eine erfahrene Katzenpflegestelle, die Luno zeitnah aufnehmen kann und ihn auf seinem Weg durch Untersuchungen, Behandlungen und Operation begleiten kann. Am schönsten wäre es natürlich, wenn Luno danach bis zu seiner Vermittlung dort ein Zuhause auf Zeit haben kann

weiterlesen »
Pfote in Not

Tatone

Wer traut es sich zu, den gemütlichen Charmeur bei sich aufzunehmen? Tatone braucht konsequente und liebevolle Führung, die strikte Einhaltung seiner Diät, Raum und Anreiz für ausreichend Bewegung

weiterlesen »

Birba

Birba-Mäuschen hat es auf eine Pflegestelle geschafft! Nichts erinnert mehr an das Häufchen Elend, das sie in der L.I.D.A. so lange Zeit war. Es wird getretelt, geschnurrt und geschmust ohne Ende! So herzig und niedlich ist die kleine Maus.

weiterlesen »

Rio

Rio hofft auf sein eigenen kleines Weihnachtswunder! Möchten Sie diejenigen sein, die dieses Wunder für ihn wahr werden lassen?

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin