PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mimmo

Update Januar 2024

Mimmo hat sich auf seiner Pflegestelle sehr gut eingelebt.

Er verträgt sich gut mit dem Rüden des Hauses und liebt sein kuscheliges Hundebett. Allerdings ist er durchaus bereit, sein Futter zu verteidigen, was bei seinem früheren Leben voller Entbehrungen nicht verwundert. Der Kampf ums Überleben hat ihn geprägt und sein Futter ist ihm hoch und heilig.

Wenn sein Pflegefrauchen in der Nähe ist, weiß er sich aber gut zu benehmen.

An der Leine läuft Mimmo ruhig und entspannt.

Am liebsten würde er alle Spaziergänger freudig begrüßen. Bei Hunden bellt er zunächst, lässt sich aber schnell beruhigen.

Draußen zeigt er, dass er ein Jäger ist – Wildspuren würde er aufgeregt und ausdauernd verfolgen.

Seine liebste Beschäftigung ist zur Zeit die Leckerli-Suche im Garten.

Wir suchen für Mimmo also ein Zuhause, in dem keine Katzen und Kleintiere leben.

Ein souveräner Ersthund würde ihm helfen, die Hausordnung und das Hundeeinmaleins schneller zu erlernen, ist aber keine Bedingung für eine Vermittlung.

Mimmo ist ziemlich schlau und kann alles erlernen, was für das Zusammenleben mit seinen Menschen wichtig ist. Da ist er bereits auf einem guten Weg.

Wichtig sind lauffreudige Menschen, die ihn nicht nur körperlich, sondern vor Allem auch geistig auslasten. Man- oder Dogtrailing wären die idealen Beschäftigungen für ihn. Unterwegs ist seine Nase immer im Einsatz.

Wenn Sie also Jagdhund-erfahren sind und Mimmo gern kennenlernen möchten, melden Sie sich bitte bei mir.

Er ist bereit für SEIN Für-Immer-Zuhause.


Unsere Freude ist groß, denn auch Mimmo darf am 24.11.23 das Tierheim verlassen und auf eine Pflegestelle nach Bonn reisen. Hier darf er dann gerne besucht und kennengelernt werden.


Update Oktober 2023

Auch Mimmo, dieser ruhige, liebenswürdige Rüde muss nun seine Tage in einem winzigen Käfig verbringen.

Er ist überhaupt nicht seine Schuld. Es ist den Umständen geschuldet…

Mimmo liebt Menschen und Artgenossen, aber es sind einfach zur Zeit zu viele Rüden in der L.I.D.A. Die Gefahr, dass er in einem Gehege verletzt würde, ist zu groß.

Es ist nicht seine Schuld, dass er Leishmaniose positiv ist. Dmit kann ein Hund auch alt werden, wenn man den Stress minimieren kann.

Derzeit sind noch Urlauber auf Sardinien, die gern mit lieben Hunden aus den Boxen spazieren gehen. Das sind für Mimmo zumindest einige Glücksmomente. Er saugt alles auf, was sich ihm bietet.

Aber was wird aus ihm in den nächsten Monaten, wenn die Gassigänger ausbleiben?

Mimmo liebt den Kontakt zum Menschen, und als Jagdhund ist er auch jedem neuen Besitzer treu ergeben – egal, was die Menschen ihm früher angetan haben.

Bitte lassen Sie diesen wundervollen Hund nicht über den Winter in diesem winzigen Käfig zurück.

Er braucht dringend Ansprache und ein warmes Plätzchen nach 6 Jahren Leid, welches ihm vom Menschen angetan wurde.

Bitte schenken Sie ihm eine Chance mit einem Pflegestellenplatz oder einem Endzuhause.


Update September 2023

Mimmo ist der ruhige, ausgeglichene Hund geblieben – genau so wie wir ihn kennengelernt haben. An Gewicht hat er etwas zugelegt und ist zu einem sehr hübschen, stolzen Hund geworden.

Sein Charakter ist nach wie vor ohne Fehl und Tadel. Er verträgt sich mit allen, ist nie aufdringlich, aber er genießt auch gern streichelnde Hände.

Mit seinen sechs Jahren sollte er bald den Weg zu einer eigenen Familie oder zumindest einer Pflegestelle antreten dürfen.

Mimmo würde es Ihnen sicher danken mit anhänglicher Treue. Er hätte auf jeden Fall ein eigenes Hundebett mehr als verdient.


Update 31.07.23

Mimmo hat sich in der Lida recht gut erholt. Er ist ein lieber, unauffälliger Hund, deshalb wird er leider oft übersehen. Still wartet er in seiner Box, bis er an der Reihe ist.

Dabei liebt er Spaziergänge über alles und läuft gelassen an der Leine, als hätte er das schon immer so gemacht. Seinen Artgenossen gegenüber ist er freundlich und auch Katzen machen ihm keinen Stress.

Darf dieser tolle Rüde vielleicht auch bald bei einer Familie einziehen und ein zufriedenes, artgerechtes Hundeleben führen? Er hätte es so verdient, nach 6 Jahren voller Entbehrungen. Bitte melden Sie sich bei mir, wenn Sie Mimmo gern ein Zuhause oder eine Pflegestelle geben möchten.


Vier Hunde – ein unfassbar schreckliches Schicksal

Welches Recht glauben Menschen zu haben, den ihnen anvertrauten Geschöpfen solches Leid zuzufügen?

Mimmo, Mimmolino, Mimma und Mimmolina mussten unter grausamsten Bedingungen ihr Leben ertragen.

Von Menschen kannten sie nur Schläge, Tritte, Hunger und Durst.

Sie kannten keinen ausreichenden Schutz vor Sonne und Regen.

Mimmolina hatte man mit einem Pflanzenschutzmittel eingesprüht, um die Fliegen zu verjagen. Dabei hat man auch ihre Augen nicht verschont, sie ist durch diese Behandlung erblindet.

Sehen Sie sich die Bilder an, die bei der Ankunft in unserem Partnertierheim der L.I.D.A. entstanden sind.

Sie werden verstehen, dass selbst unsere Kollegen vor Ort, die täglich misshandelte Hunde aufnehmen und gesund pflegen, fassungslos waren – vier abgemagerte Hunde, die kaum in der Lage waren zu stehen. Niemand wusste zu diesem Zeitpunkt ob sie überhaupt überleben können.

Aber wieder einmal haben unsere Kollegen in der L.I.D.A. mit viel Einsatz und Liebe zu IHREN Tieren es geschafft – alle vier haben überlebt und sich zu schönen dankbaren Hunden entwickelt.

Und bei allem Leid können wir doch auch ein kleines Happyend vorstellen: Mimmolina, die blinde Hündin mit den schlimmsten Verletzungen, wurde inzwischen von dem Polizisten, der die Tiere beschlagnahmt und in die L.I.D.A. gebracht hat, adoptiert.

Auch das ist Sardinien.

Mimmo ist der älteste der Gruppe.

Auch er hat sich unter der liebevollen Pflege erholt und genießt es, vielleicht zum ersten Mal in seinem Leben Spaziergänge mit freundlichen Menschen zu machen.

Er ist für jede kleine Zuwendung dankbar und seine Augen strahlen, wenn Menschen sich ihm zuwenden.

Bitte helfen Sie Mimmo! Mit seinen sechs Jahren hat er keine Zeit mehr zu verlieren. Auch er sollte das Leben in einer Familie genießen dürfen.

Schon mit einem Pflegestellenangebot wäre ihm sehr geholfen.

Aus der Hölle ins Paradies – Schaffen wir das für diesen reizenden Burschen?

Hinweis:

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzten sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Alter, Größe und Gewichtsangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht. Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Hinweis:

Die Angaben über die Tiere in Deutschland, werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Alle Hunde, die in Deutschland auf einer Pflegestelle sind, werden mindestens einmal einem Tierarzt vorgestellt. Beim ersten Check werden Augen, Ohren, Zähne, Herz, Lunge, etc. kontrolliert. Zudem wird dem Hund Blut zur Kontrolle der Reisekrankheiten entnommen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Christa Kaufmann

Christa Kaufmann

Hundevermittlerin E-Mail Kontakt oder direkt Tel. 0159 037 941 74
Test- und Impfstatus

Mimmo hat noch keine Pflegespende erhalten – können Sie ihm und uns helfen?


Reisespende erhalten!

Herzlichen Dank an die liebe Unterstützerin:

Gabriele Huber-Schabel aus Sachsen-Anhalt

Weitere Hunde

Andere Hunde in der Vermittlung

Pfote in Not

Giulietta

Giulietta ist noch etwas zurückhaltend, sie kennt noch keine streichelnden Hände und muss erst noch das Vertrauen zu den Menschen aufbauen. Doch schon jetzt kann man sagen, dass sie eine ganz wundervolle Hündin ist…

weiterlesen »
Pfote in Not

Romeo

Romeo ist ein Porcelaine. Ein wunderschöner und stattlicher Rüde im besten Alter. Mit seinen 2 Jahren ist er noch sehr verspielt und ausgelassen. Romeo braucht zum Glücklichsein dringend bewegungsfreudige Menschen, die ihn gut auslasten können.

weiterlesen »

Morettina

Update Januar 2024

Morettina ist gut auf ihrer Pflegestelle in 53125 Bonn angekommen.

Hier darf sie gerne besucht und kennengelernt werden.

weiterlesen »

Jam

Melden Sie sich bitte bei mir und besuchen Sie Jam auf Ihrer Pflegestelle in Taufkirchen / Bayern.

weiterlesen »
Pfote in Not

Giannino

Die Geschichte des kleinen Giannino hat mich tief berührt – war doch seine vermutete Mama Gianna für einige Zeit meine heiß geliebte Pflegehündin.
Im August wurde in der L.I.D.A. , unserem Partnertierheim in Olbia, ein Welpe “entsorgt” der Gianna sehr, sehr ähnlich sieht, die bereits bei mir in Deutschland in Pflege war.
Er wurde von den selben Menschen gebracht, die auch Gianna wenige Monate zuvor in unser Partnertierheim gebracht hatten.

weiterlesen »

Franco

Franco kann einem von Herzen leid tun. Er hat kein Vertrauen in uns Menschen, was mag er wohl erlebt haben, Wer hat es sich zur Herzensangelegenheit gemacht einem ängstlichen Hund eine Chance zu geben?

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.