PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Lola

Update Oktober 2023:

Eine Kollegin war Anfang Oktober in unserem Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia. Sie besuchte für uns auch unseren Angsthasen Lola.

Man kann derzeit keine großen Erfolge bei Lola sehen, ihre Angst sitzt einfach tief. Aber mit Sicherheit würde Lola an der Seite eines souveränen und netten Hundekumpels erkennen bzw. lernen, dass der Mensch nicht nur Angst und Schrecken bedeutet.

Der Weg zum Vertrauen ist lang, doch ist er nicht unmöglich. Gerade die ängstlichen Hunde haben es uns angetan, sie sollen auch eine Chance bekommen. Und es sind meistens genau diese Hunde, die einem zum Staunen bringen: wie sie ihr Herz voll und ganz einem Menschen schenken und sich vertrauensvoll in seine Hände begeben. Es gibt nichts Schöneres, als genau einem solchen Hund den Weg aus der Angst heraus, rein ins Vertrauen, zu ebnen.

Wer wagt das Abenteuer Lola und geht mit ihr diesen holprigen Weg? Er bedeutet Herausforderung, bedarf Hundeerfahrung und einer großen Portion Geduld und Einfühlungsvermögen gepaart mit dem richtigen Maß an Konsequenz.

Mein Wunsch für Lola: endlich den Menschen als liebevollen Partner erleben, dem sie vertrauen kann. Wer erfüllt ihr oder mir diesen Wunsch und schenkt ihr das Ticket ins Glück?


Wenn Lola und Lollino sprechen könnten, dann hätten sie uns wohl viel zu erzählen. Aber leider kennen wir nicht ein einziges Puzzleteil aus ihrer Vergangenheit, und so müssen wir uns mit dem zufrieden geben, was wir uns anhand ihrer Reaktionen zusammenreimen können.

Wenn sie jemals ein Zuhause hatten, dann war es mit Sicherheit kein gutes. Die beiden sind seit kurzem in unserem Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia. Sie waren bei ihrer Ankunft in einem erbärmlichen Zustand, dem Tod näher als dem Leben. Sie waren nicht nur mager, sie waren halb verhungert. In der L.I.D.A. sind sie nun sicher, werden gepäppelt, bekommen die ersten Untersuchungen und soviel Zuwendung wie es die Zeit der L.I.D.A. Mitarbeiter zulässt.

Noch zeigen sich die beiden sehr ängstlich und verunsichert. Das wird sich in den kommenden Wochen sicherlich ein Stück weit ändern. Wenn sie sich sicherer fühlen und ein kleines bisschen Vertrauen fassen, wer weiß, vielleicht wagen sie dann den Schritt und öffnen uns ihre Herzen.

Wir können uns gut vorstellen, dass Lola und Lollino Mutter und Sohn sind, sicher ist das aber nicht. Lola hat einen kurzen Schwanz, ob von Geburt an oder ob kupiert, die Frage bleibt offen.

Die beiden sollen nicht zusammen vermittelt werden. Wir suchen ein sehr hundeerfahrenes Zuhause mit souveränen Ersthunden.

Sie selbst sind ruhig und gelassen und stellen keine Ansprüche an Lola oder Lollino? Sie sind sich bewusst, dass Sie vermutlich einen Schritt nach vorne gehen, um direkt wieder drei Schritte zurückzugehen? Sie sind ein verlässlicher und souveräner Partner und nehmen Lola oder Lollino an die Pfote? Sie kennen sich mit Angsthunden aus? Sie haben einen ruhigen, nicht turbulenten Haushalt ohne kleine Kinder und wohnen in ländlicher Umgebung mit einem ausbruchsicheren Garten? Dann sind Sie im Prinzip der perfekt Mensch mit dem perfekten Zuhause für Lollino oder Lola!

Wenn Sie eine geschundene Seele ins Leben begleiten oder für sie als Pflegestelle DAS Sprungbrett in ein neues Leben sein möchten, dann freue ich mich über Ihren Anruf oder eine Email.

Hinweis:

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzten sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Alter, Größe und Gewichtsangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht. Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Hinweis:

Die Angaben über die Tiere in Deutschland, werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Alle Hunde, die in Deutschland auf einer Pflegestelle sind, werden mindestens einmal einem Tierarzt vorgestellt. Beim ersten Check werden Augen, Ohren, Zähne, Herz, Lunge, etc. kontrolliert. Zudem wird dem Hund Blut zur Kontrolle der Reisekrankheiten entnommen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Alex Sieber

Alex Sieber

Test- und Impfstatus

Lola hat noch keine Reisespende erhalten, können Sie ihr die Ausreise ermöglichen?

Weitere Hunde

Andere Hunde in der Vermittlung

Milla und Mella

Unglaublich, was sich da am Abend des 20.02.24 in Olbia, direkt vor der Tür unseres Partnertierheims, der L.I.D.A., abgespielt hatte: Es war schon dunkel, als

weiterlesen »

Carletta

Update 28.03.24:

Wir haben Carletta besucht und kennengelernt – sie ist klasse.

Völlig unbedarft hat sie uns freudig begrüßt und hatte keinerlei Berührungsängste.

Sie genoss die kurze Zeit der Aufmerksamkeit sehr und sah uns traurig durch die Gitter nach, als wir uns von ihr verabschieden mussten.

weiterlesen »

Jam

Jam ist eine wundervolle, ältere Hundedame. Ihr altes Leben hat sie fast vollständig abgelegt.
Jetzt ist es Zeit, dass sie eine Familie findet. bei der sie endgültig und für immer bleiben darf.

weiterlesen »

Mimmo

Mimmo hat sich zu einem wundervollen Wegbegleiter entwickelt. Hunde, Kinder und Erwachsene – Mimmo liebt alles. Auch Katzen dürfen in seinem neuen Zuhause sein.

weiterlesen »
Pfote in Not

Giulietta

Giulietta ist noch etwas zurückhaltend, sie kennt noch keine streichelnden Hände und muss erst noch das Vertrauen zu den Menschen aufbauen. Doch schon jetzt kann man sagen, dass sie eine ganz wundervolle Hündin ist…

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.