PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Kira

Kira konnte Dank Ihrer Hilfe, liebe SpenderInnen, im September direkt kastriert werden und auf eine Pflegestelle nach NRW reisen.

Hier klebt sie geradezu an ihrem Pflegefrauchen, liebt es zu kuscheln und liegt am liebsten eng an den Körper geschmiegt. Fremde Menschen mag sie aber leider gar nicht und zeigt hier gelegentlich auch, was für ein riesengroßes Selbstbewusstsein in ihr steckt.

Kinder müssen mindestens im Teeniealter sein und die Regeln im Umgang mit einem Hund müssen eingehalten werden – Kira ist kein Hund, der es sich gefallen lassen würde, z.B. an Schwanz oder Ohren gezogen zu werden.

Kira findet die anderen Hunde der Pflegestelle klasse, lässt es sich nicht nehmen, trotz ihrer kleinen Größe auch mit den Großen zu toben und ist immer mittendrin – sie hat sich inzwischen zu einem kleinen Wirbelwind entwickelt, hat sehr viel Energie und muss gut ausgelastet werden.

Sie musste wahrscheinlich in der Vergangenheit ihre Ressourcen, sei es das weiche Körbchen, ein Spielzeug oder der Platz neben dem Menschen, verteidigen und lernt daher gerade, dass sie nicht mehr weggemobbt wird und die Ressourcen nicht mehr verteidigen muss.

Kira ist eine sehr aktive, selbstbewusste kleine Hündin, die am liebsten immer und überall bei ihnen Menschen sein möchte – aber ohne Besuch von fremden Menschen.

Wir suchen ein Zuhause, in dem es bereits einen Hundekumpel für Kira gibt, mit dem sie im gut gesicherten Garten spielen und toben kann und auch der Garten ist absolute Voraussetzung für eine Vermittlung von Kira, denn sie hat auch einen enorm hohen Jagdtrieb und wird vermutlich nie ableinbar sein, die Gene des Prager Rattler kommen bei ihr deutlich zum Vorschein. Bitte auch keine Katzen oder Kleintiere.


Kira wurde am 30.06.22 in unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia auf Sardinien gebracht. Die genauen Hintergründe, ob sie weggelaufen war oder ausgesetzt wurde, kennen wir leider nicht.

Allerdings können wir sagen, dass niemand nach der hübschen, kleinen Zuckerschnecke gesucht hat. Tja, und so fristet Kira nun ihr Dasein in einem Tierheim und versteht die Welt nicht mehr.

Kira ist eine absolut menschenbezogene Hündin, die bestimmt ein Zuhause hatte. Am liebsten würde sie den ganzen Tag kuscheln und immer in der Nähe ihrer Menschen sein. Doch dies können die Mitarbeiter in unserem Partnertierheim nicht leisten.

Kira ist vom Tierheimalltag, von den vielen Hunden, dem Gebell und der Unruhe wirklich sehr gestresst. Daher bat uns Marco, unser Kollege vor Ort, sie als besonders dringend einzustellen. Dies wollen wir hier gerne tun und hoffen, dass sich auf diesem Weg möglichst schnell eine Familie für die süße Maus findet.

Kira ist der Typ Hund, der nicht viel zum Glücklichsein braucht: eine Familie, wo man sich viel mit ihr beschäftigt, ein Zuhause, wo sie mit auf’s Sofa zum Kuscheln darf, einen Hundekumpel zum Toben.

Bei unserem Besuch in Olbia konnten wir erleben wie gestresst Kira von dem ganzen Trubel war. Trotzdem genoss sie unsere Aufmerksamkeit, während sie aber am ganzen Leib zitterte. Kira braucht ihre Menschen und ein Zuhause zum Glücklichsein.

Wenn Sie Kira ebenso verzaubert hat, wie mich, melden Sie sich gerne bei mir, Kira wartet …..

Hinweis:

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzten sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Alter, Größe und Gewichtsangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht. Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Hinweis:

Die Angaben über die Tiere in Deutschland, werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Alle Hunde, die in Deutschland auf einer Pflegestelle sind, werden mindestens einmal einem Tierarzt vorgestellt. Beim ersten Check werden Augen, Ohren, Zähne, Herz, Lunge, etc. kontrolliert. Zudem wird dem Hund Blut zur Kontrolle der Reisekrankheiten entnommen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Steffi Zimmermann

Steffi Zimmermann

Hundevermittlerin E-Mail Kontakt oder direkt Tel. 0178 31 70 65 8
Test- und Impfstatus
Über eine Pflegespende würde sich Kira sehr freuen!
Einen Teil der Pflegespende hat Kira erhalten.

Vielen Dank an die liebe Unterstützerin:

Steffi Z. aus Nordrhein-Westfalen

Weitere Hunde

Andere Hunde in der Vermittlung

Coco

Coco kam Anfang Mai in die L.I.D.A.. Dies war sein großes Glück, denn Coco wurde von seiner Familie leider nicht gut behandelt.
In der L.I.D.A. ist der süße Knopf nun in Sicherheit und muss keine Angst mehr haben.
Jetzt suchen wir für Coco ein liebevolles, endgültiges Zuhause.
Aufgrund seiner vorherigen Erlebnisse ist Coco etwas zurückhaltend, aber nicht ängstlich. Er braucht ein wenig Zeit, um aus sich heraus zu kommen. Wichtig ist, Coco die Zeit zu geben, den Menschen und seine Vorzüge für sich zu entdecken. Dann wird dieser kleine Kerl Sie sicherlich nicht mehr aus den Augen lassen.

weiterlesen »

Bombolo

Bombolo und sein Bruder Betto wurden vor Kurzem zusammen mit ihrer Mutter in unserem Partnertierheim, die L.I.D.A. sez. Olbia, abgegeben. Zu ihrer Vorgeschichte können wir leider wie bei vielen Hunden nichts schreiben … allzu schön wird sie nicht gewesen sein. Es war ihr großes Glück, dass sie eine beschützende Mutter hatten.

weiterlesen »

Betto

Betto und sein Bruder Bombolo wurden vor Kurzem zusammen mit ihrer Mama in unserem Partnertierheim, die L.I.D.A. sez. Olbia abgegeben. Zu ihrer Vorgeschichte können wie bei vielen Hunden nichts schreiben… schön wird sie nicht gewesen sein. Es war ihr großes Glück, dass sie eine beschützende Mutter hatten.

weiterlesen »

Junk

Junk und seine Geschwister Jazz und Jungle kamen gemeinsam mit ihrer Mama Jemma vor kurzem in unserem Kooperationstierheim, in der L.I.D.A. sez. Olbia, an.
Sie teilten das gleiche Schicksal mit Jimma und Sandy: Mit mehreren anderen wunderbaren Jagdhunden wurden sie in Verschlägen gehalten, völlig verdreckt, mit wenig Schutz vor Regen und Sonne. Für Jemma, Sandy und Jimma war dies schon schlimm genug. Aber wie es für die drei Kleinen gewesen ist, geboren in solch schlimmen Verhältnissen, ohne zu wissen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat als diese Tristesse, kann man sich nicht vorstellen.

weiterlesen »

Jungle

Jungle und ihre Geschwister Jazz und Junk kamen gemeinsam mit ihrer Mama Jemma vor kurzem in unserem Kooperationstierheim, in der L.I.D.A. sez. Olbia, an.
Sie teilten das gleiche Schicksal mit Jimma und Sandy: Mit mehreren anderen wunderbaren Jagdhunden wurden sie in Verschlägen gehalten, völlig verdreckt, mit wenig Schutz vor Regen und Sonne. Für Jemma, Sandy und Jimma war dies schon schlimm genug. Aber wie es für die drei Kleinen gewesen ist, geboren in solch’ schlimmen Verhältnissen, ohne zu wissen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat als diese Tristesse, kann man sich nicht vorstellen.

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.