PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Jay

Jay hat die Herzen seiner Pflegestelle im Sturm erobert und darf bleiben – für immer.

Wir wünschen Dir alles erdenklich Gute, kleiner Sonnenschein, genieße Dein Leben.


Update Sept. 2023

Als wir im September in der L.I.D.A. waren, haben wir auch Bekanntschaft mit Jay gemacht. Und….ich habe verstanden.

Jay ist vollkommen überfordert von der gravierenden Situation in unserem Partnertierheim. Er wirkt gestresst, er ist gezeichnet von der Enge des Tierheims, wo Hunderte anderer Hunden eingepfercht sitzen, Menschen hier und da. Der Lärmpegel ist schon für uns unerträglich. Wie muss das nur für sensiblen Jay sein?

Doch ein Lichtblick: Cosetta, die Tierheimleitung kommt ums Eck, und auf einmal ist ein Strahlen in Jays Augen. Er ist wild vor Freude, springt an Cosetta hoch, sie küsst und knuddelt ihn und Jay ist im Hundeglück … für einen kurzen Augenblick. Doch dann muss er wieder zurück in sein Gehege. Und sein Strahlen weicht dem Stress, wieder sehe ich seine zurückgezogen Lefzen, den ängstlichen Blick…

Jay braucht eine liebevolle, geduldige Familie, die ihm wieder sein Strahlen in den Augen zurückgibt. Jay sucht den Fels in den Brandung. Er hat ihn auf dem Weg verloren und er schwimmt nun in unbekannten Gewässern. So schlimm ich die Geschichte seiner Familie finde, wenn ich in Jays Augen blicke, sehe ich diese tiefe Trostlosigkeit. Und ich weiß wie schwer er es haben wird nochmal eine Familie zu finden, der er vertrauen darf und bei der er sich sicher fühlen darf für seine verbleibenden Jahre.


Wie schwer muss es sein, seinen Hund im Tierheim abzugeben? Vor allem wenn es dazu noch der Herzens-, nein, der Seelenhund ist???

Jay lebte bis vor kurzem glücklich und geliebt in seiner Familie. Ein Schicksalsschlag, den man nur zu gerne ungeschehen machen möchte, erschütterte diese: Das Kind der Familie erkrankte schwer. Die Ärzte rieten der Familie aufgrund der Immunsuppression, den Hund sofort aus der Familie zu nehmen.

Schweren Herzens mussten sie Jay, der mit seinen knapp 9 Jahren auch nicht mehr der Jüngste ist, im Tierheim abgeben.

Nun sitzt der arme Kerl in einem übervollen Tierheim mit über 700 weiteren Hunden und versteht die Welt nicht mehr. Jay ist vollkommen gestresst in unserem Tierheim, und wir würden uns wünschen, dass er möglichst schnell die Tierheimpforten wieder hinter sich lassen darf. Hatte er doch vor kurzem noch knapp 2000qm Garten, Familienanschluss, ein kuscheliges Körbchen und Streicheleinheiten. Jetzt bleibt ihm jetzt nur ein kleiner Käfig, in dem er sich kaum um die eigene Achse drehen kann.

Wir wünschen uns eine Familie, in der Jay schnell seinen Stress, seinen Verzweiflung und seine Traurigkeit ablegen darf. Man muss ihm etwas Zeit geben, in einem neuen Leben ankommen zu dürfen. Er kannte bislang nur seine Familie, sein Haus, seinen Garten. Hier war er glücklich. Wenn sich ein solches Leben so schlagartig ändert, haut das selbst den stärksten Hund um.

In seiner Familie lebten keine weiteren Tiere. Jay war Einzelprinz, und das würden wir ihm gerne wieder ermöglichen. Auch wenn Jay natürlich das Kind der Familie kannte und liebte, könnten wir ihn uns aufgrund seines Alters auch gut bei älteren Menschen vorstellen, die noch gerne auf langen Spaziergängen unterwegs sind.

Möchten Sie Jays Augen wieder zum Leuchten bringen?

Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder eine Mail.

Hinweis:

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzten sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Alter, Größe und Gewichtsangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht. Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Hinweis:

Die Angaben über die Tiere in Deutschland, werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Alle Hunde, die in Deutschland auf einer Pflegestelle sind, werden mindestens einmal einem Tierarzt vorgestellt. Beim ersten Check werden Augen, Ohren, Zähne, Herz, Lunge, etc. kontrolliert. Zudem wird dem Hund Blut zur Kontrolle der Reisekrankheiten entnommen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Alex Sieber

Alex Sieber

Test- und Impfstatus

Jay braucht noch eine Pflegespende, können Sie ihm und uns helfen?



Reisespende erhalten!

Herzlichen Dank an die liebe Unterstützerin: Sabine aus Baden-Württemberg

Weitere Hunde

Andere Hunde in der Vermittlung

Milla und Mella

Unglaublich, was sich da am Abend des 20.02.24 in Olbia, direkt vor der Tür unseres Partnertierheims, der L.I.D.A., abgespielt hatte: Es war schon dunkel, als

weiterlesen »

Carletta

Update 28.03.24:

Wir haben Carletta besucht und kennengelernt – sie ist klasse.

Völlig unbedarft hat sie uns freudig begrüßt und hatte keinerlei Berührungsängste.

Sie genoss die kurze Zeit der Aufmerksamkeit sehr und sah uns traurig durch die Gitter nach, als wir uns von ihr verabschieden mussten.

weiterlesen »

Jam

Jam ist eine wundervolle, ältere Hundedame. Ihr altes Leben hat sie fast vollständig abgelegt.
Jetzt ist es Zeit, dass sie eine Familie findet. bei der sie endgültig und für immer bleiben darf.

weiterlesen »

Mimmo

Mimmo hat sich zu einem wundervollen Wegbegleiter entwickelt. Hunde, Kinder und Erwachsene – Mimmo liebt alles. Auch Katzen dürfen in seinem neuen Zuhause sein.

weiterlesen »
Pfote in Not

Giulietta

Giulietta ist noch etwas zurückhaltend, sie kennt noch keine streichelnden Hände und muss erst noch das Vertrauen zu den Menschen aufbauen. Doch schon jetzt kann man sagen, dass sie eine ganz wundervolle Hündin ist…

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.