PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Bianchino

Update Januar 2023

Die Pflegestelle von Bianchino hat uns mal wieder von unserem Vorzeigeschüler berichtet. Seht her was er schon alles kann, oder sollten wir eher das schreiben, was er nicht kann….. dann wären wir wohl schneller fertig!

Bino, so wird der süße Schnuffi auf der Pflegestelle genannt, entwickelt sich megatoll. Bino ist sehr menschenbezogen und liebt seine Menschen sehr. Auch fremden Menschen begegnet er offen und freut sich über jede streichelnde Hand. Bino hat ein freundliches und aufgeschlossenes Wesen und ist einfach nur lieb.  

Er orientiert sich sehr am vorhandenen Rüden, daher würde er sich sehr über einen Hundekumpel in seinem neuen Zuhause freuen. Dies ist kein Muss, solang man den jungen Rüden altersgemäß fordern und fördern kann. Bino liebt Geschicklichkeits- und Schnüffelspiele. Seine Leidenschaft sind Leckerchen. Grundkommandos wie Sitz und Platz klappen mit Leckerchen hervorragend.  

Bino ist sehr gerne draußen und erkundet die Welt. Kein Mauseloch und Geäst ist vor ihm sicher. Gerne nimmt er einen tollen Ast mit nach Hause. Auf Haus und Hof passt Bino sehr gut auf. Dies bedeutet aber nicht, dass er ein Kläffer ist. Sobald er in seinem Alltag angekommen ist und er die Situationen um ihn herum kennt, wirkt er ausgeglichen.  

Abends kommt Bino zur Ruhe und kuschelt sich gerne in sein Bettchen oder schläft auch gerne mal im Schoß seines Pflegefrauchens ein. Bino ist ein großes Kuschelmonster. 

Nun sind Sie gefragt, liebe PfotenFreunde Follower und Fans: Bianchino ist ein drolliger Begleiter mit zuckersüßem Blick. Er liebt das Leben und die Menschen und freut sich über alles was man ihm bietet. Das was ihm zum Glücklichsein noch fehlt, ist ein eigenes Zuhause.

Wenn Sie sich Bino als Weggefährten vorstellen können, dann freue ich mich über Ihren Anruf oder eine Email


Update September 2022

Bianchino ist auf der Pflegestelle angekommen und entpuppt sich als kleiner Sonnenschein. Ohne Scheu entdeckt er die Welt, hat keine Angst vor lauten Geräuschen. Menschen gegenüber ist er aufgeschlossen und verschmust. Schon nach 2 Wochen hat die Pflegestelle ihn mit zu privaten Veranstaltungen mit genommen und auch dort war der hübsche Kerl der Star des Abends. Ein Blick mit seinen schwarzen Kulleraugen lässt alle Herzen schmelzen.

Bianchino ist natürlich stubenrein, fährt problemlos mit dem Auto und geht fast perfekt an der Leine ( für zwei Wochen eine tolle Leistung). Der hübsche Kerl ist sehr lernwillig und freut sich sich nach bestandener Aufgabe sichtlich über ein Lob.

Wir suchen für Bianchino eine sportliche Familie mit Garten, die den pfiffigen Burschen weiter fördern und ihn artgerecht auslasten.

Kinder in der Familie sollten aufgrund seiner Größe 14 Jahre oder älter sein.

Mit der richtigen Erziehung haben Sie in Bianchino einen treuen Begleiter, der mit Ihnen durch “Dick und Dünn” gehen wird


Bianchino lernten wir bei unserem Besuch im Juli kennen. Er lebt mit vielen anderen Hunden auf der Piazza.

Anfang Juli wurde er in einem verlassenen Gebiet gefunden, wahrscheinlich zum Sterben ausgesetzt.

Bianchino hat eine zarte, grazile Figur und wird mittelgroß werden. Vorsichtig kam er auf uns zu, ließ sich streicheln und genoss die Aufmerksamkeit.

Man sah, dass er noch etwas Probleme hatte, sich auf der Piazza zurechtzufinden. Hier herrscht ein Kommen und Gehen, der Geräuschpegel ist sehr hoch, und man muss sich seinen Platz in dem großen Rudel erkämpfen. Für den kleinen Bianchino keine einfache Aufgabe, und es machte uns traurig, ihn so verloren dastehen zu sehen, als wir uns von ihm verabschiedeten.

Wir hoffen, dass der kleine Kerl nicht zu lange in der L.I.D.A. bleiben muss und dass er schnell seine Menschen findet.

Er soll über Wiesen laufen, die Umwelt erkunden, spielen und abends im warmen Körbchen liegen. Dabei dürfen natürlich die Kuscheleinheiten nicht vergessen werden.

Welpen und Junghunde müssen viel Zeit mit ihren Menschen verbringen und Bindung aufbauen. Sie liebevoll, behutsam und geduldig an das Leben bei uns herangeführt werden.

Aber sie sind auch neugierig und aufgeschlossen und diese Eigenschaften eignen sich bestens dafür, ins neue Leben zu starten.

In Bianchino stecken mit Sicherheit ein paar Maremmanogene. Daher sollte er zu Menschen mit Hundeerfahrung. Außerdem sollte ein gut eingezäunter Garten vorhanden sein.

Wollen Sie diesem lieben Schnuffel, der bis jetzt noch nichts Schönes erlebt hat, den Start in ein artgerechtes Leben ermöglichen?

Dann freue ich mich über Ihre Kontaktaufnahme per mail oder per Telefon. Gerne beantworte ich unverbindlich Ihre Fragen zu Bianchino und zum Ablauf einer Adoption bzw. eines Pflegestellenangebotes.

Hinweis:

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzten sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Alter, Größe und Gewichtsangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht. Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Hinweis:

Die Angaben über die Tiere in Deutschland, werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Alle Hunde, die in Deutschland auf einer Pflegestelle sind, werden mindestens einmal einem Tierarzt vorgestellt. Beim ersten Check werden Augen, Ohren, Zähne, Herz, Lunge, etc. kontrolliert. Zudem wird dem Hund Blut zur Kontrolle der Reisekrankheiten entnommen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Alex Sieber

Alex Sieber

Test- und Impfstatus
Reisespende erhalten!

 

Herzlichen Dank an die liebe Unterstützerin:

Steffi aus Nordrhein-Westfalen

 

 

Einen Teil der Pflegespende hat Bianchino erhalten!

 

Herzlichen Dank an die liebe Unterstützerin:

Anja aus Nordrhein-Westfalen

Steffi aus Nordrhein-Westfalen

 

 
Facebook
Twitter
Email
WhatsApp
Weitere Hunde

Andere Hunde in der Vermittlung

Cornelia

Cornelia wurde auf der Landstraße nahe eines Dörfchens im Hinterland Sardiniens aufgelesen. Sie war völlig alleine und irrte einsam umher.
Wir gehen davon aus, dass auch sie ausgesetzt worden war, um zu sterben.
Zum Glück sahen die Finder nicht weg, informierten unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, und Cornelia durften direkt einziehen.
Jetzt ist sie in Sicherheit, ist tiermedizinisch untersucht worden, wurde gechipt und hat ihre ersten Impfungen erhalten. Den vollständigen Impfschutz, den sie zur Ausreise benötigt, wird sie Ende März erreicht haben.

weiterlesen »

Samba

Samba und ihre beiden Schwestern Sammy und Sandy wurden im Hinterland Sardiniens gefunden – mutterseelenallein.
Dass auch diese drei Welpen ausgesetzt worden waren, damit sie hier sterben, ist leider sehr wahrscheinlich.
Zum Glück sahen die Finder nicht weg, informierten unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, und die drei durften einziehen.
Jetzt sind sie in Sicherheit, sind tiermedizinisch untersucht worden, wurden gechipt und haben ihre ersten Impfungen erhalten. Den vollständigen Impfschutz, den sie zur Ausreise benötigen, werden sie Ende März erreicht haben.

weiterlesen »

Sandy

Sandy und ihre beiden Schwestern Samba und Sammy wurden im Hinterland Sardiniens gefunden – mutterseelenallein.
Dass auch diese drei Welpen ausgesetzt worden waren, damit sie hier sterben, ist leider sehr wahrscheinlich.
Zum Glück sahen die Finder nicht weg, informierten unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, und die drei durften einziehen.
Jetzt sind sie in Sicherheit, sind tiermedizinisch untersucht worden, wurden gechipt und haben ihre ersten Impfungen erhalten. Den vollständigen Impfschutz, den sie zur Ausreise benötigen, werden sie Ende März erreicht haben.

weiterlesen »

Sammy

Sammy und ihre beiden Schwestern Samba und Sandy wurden im Hinterland Sardiniens gefunden – mutterseelenallein.
Dass auch diese drei Welpen ausgesetzt worden waren, damit sie hier sterben, ist leider sehr wahrscheinlich.
Zum Glück sahen die Finder nicht weg, informierten unser Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia, und die drei durften einziehen.
Jetzt sind sie in Sicherheit, sind tiermedizinisch untersucht worden, wurden gechipt und haben ihre ersten Impfungen erhalten. Den vollständigen Impfschutz, den sie zur Ausreise benötigen, werden sie Ende März erreicht haben.
Dann wird es auch höchste Zeit, dass auch diese Welpen in ihr Zuhause ziehen dürfen, daher suchen wir jetzt schon nach ihren künftigen Familien.

weiterlesen »

Stefanio

Stefanio und seine Geschwister Stefano, Stefanella, Stefanino, Sten und Stefy wurden Ende Dezember mit ihrer Mama in Santo Stefano aufgefunden und in die L.I.D.A. gebracht.
Ich habe die kleinen und ihre Mama bei meinem Besuch in der L.I.D.A., ein paar Tage nach ihrer Ankunft, kennenlernen dürfen. Alle sechs sind sehr aufgeweckt und neugierig. Als ich vor ihrem Gehege stand, kamen alle gleich zur Tür gewuselt und haben sich ihre Streicheleinheitern abgeholt.
Stefanio ist in der L.I.D.A. gechipt worden und wird jetzt noch geimpft und entwurmt, damit er ab Ende März in sein Zuhause reisen kann

weiterlesen »

Stefano

Stefano und seine Geschwister Stefanino, Stefanella, Stefanio, Sten und Stefy wurden Ende Dezember mit ihrer Mama in Santo Stefano aufgefunden und in die L.I.D.A. gebracht.
Ich habe die Kleinen und ihre Mama bei meinem Besuch in der L.I.D.A., ein paar Tage nach ihrer Ankunft, kennenlernen dürfen. Alle sechs sind sehr aufgeweckt und neugierig. Als ich vor ihrem Gehege stand, kamen alle gleich zur Tür gewuselt und haben sich ihre Streicheleinheitern abgeholt.
Stefano ist in der L.I.D.A. gechipt worden und wird jetzt noch geimpft und entwurmt, damit er ab Ende März in sein Zuhause reisen kann.

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.