PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen
YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Apollo

Apollo – was soll ich sagen? Der Knirps ist einfach nur klasse !!!

Apollo war gerade mal 6 Stunden auf seiner Pflegestelle angekommen und hat sich schon um 180 Grad gedreht: aus dem zuvor völlig gestressten Hündchen im Tierheim ist ein ruhiger, total entspannter und vor Allem SO LIEBER Knirps geworden – das ist unglaublich.

Apollo ist sehr, sehr verschmust, genießt die Nähe zu seiner Pflegefamilie und ist unglaublich dankbar für jede Art der Zuwendung. Am liebsten würde er ins Pflegefrauchen rein kriechen, so toll findet er es, beschmust zu werden und verteilt dann auch gerne im Gegenzug seine Küsschen.

Der Kleine ist völlig unkompliziert, versteht sich mit seinen Artgenossen gut, braucht aber keinen weiteren Hund in seinem neuen Zuhause – der Mensch ist viel, viel wichtiger.

Er war bereits nach 3 Tagen stubenrein, geht super an der Leine, läuft wie selbstverständlich Treppen, ist nicht futterneidisch, total ausgeglichen, bellt auch nicht oft, fährt problemlos im Auto mit – ist einfach total unkompliziert.

Jetzt fehlt ihm zum Glücklichsein nur noch sein eigenes Zuhause:

Apollo würde gerne in einen ruhigeren Haushalt ziehen, ohne Kleinkinder, gerne aber mit verständigen Kindern ab dem Teeniealter, gerne auch zu älteren Menschen, die noch gut zu Fuß sind und dem Knirps zeigen wollen, wie schön die Welt sein kann.


Wieder erreicht uns ein Hilferuf aus unserem Partnertierheim, die L.I.D.A. in Olbia:

Der kleine Apollo ist wahnsinnig gestresst im Tierheim. Er bekommt keine Ruhe, denn das Gewusel und der Lärmpegel bei derzeit über 800 Hunden ist enorm hoch – tagein, tagaus.

Sensible Hunde wie Apollo ertragen diese Situation kaum, und sie beginnen manchmal, auch nach der streichelnden Hand zu schnappen – gar nicht böse gemeint, sondern den Umständen geschuldet.

Wir suchen daher dringend ein Zuhause oder auch eine Pflegestelle für Apollo, denn der Kleine würde schon einen Platz auf dem nächsten Transport haben.

Können Sie dem armen Zwerg helfen? Einmal diesem Stress entkommen, wird Apollo mit Sicherheit ein lieber und ruhiger Hundejunge sein, Ihnen sehr dankbar für seine Rettung.

Gesucht wird ein ruhiges und hundeerfahrenes Zuhause, in dem man den Kleinen erst einmal ankommen lässt und ihm die Ruhe und Zeit gibt, die er braucht.

Doch nun zu Apollos Geschichte:

Apollo wurde völlig unspektakulär durch das Umland von Olbia streunend gefunden und in die L.I.D.A. gebracht.

Hier wurde er tiermedizinisch untersucht, gechipt, vollständig geimpft und inzwischen auch schon kastriert.

Für Apollo suchen wir ein Zuhause ohne Kinder oder mit ruhigen, verständigen Kindern ab dem Teenageralter, die ihn von sich aus kommen lassen und ihn keinesfalls bedrängen.

Wenn Sie hundeerfahren und geduldig sind und dem Zwerg ein Zuhause auf Lebenszeit oder auch eine Pflegestelle anbieten möchten, melden Sie sich bitte schnell bei mir. Apollo geht es gar nicht gut.

Hinweis:

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzten sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Alter, Größe und Gewichtsangaben können abweichen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht. Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Hinweis:

Die Angaben über die Tiere in Deutschland, werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Alle Hunde, die in Deutschland auf einer Pflegestelle sind, werden mindestens einmal einem Tierarzt vorgestellt. Beim ersten Check werden Augen, Ohren, Zähne, Herz, Lunge, etc. kontrolliert. Zudem wird dem Hund Blut zur Kontrolle der Reisekrankheiten entnommen. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt und mit Menschen wenig oder keine guten Erfahrungen gemacht Diese Prägungen können bei einigen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Steffi Zimmermann

Steffi Zimmermann

Hundevermittlerin E-Mail Kontakt oder direkt Tel. 0178 31 70 65 8
Test- und Impfstatus

Apollo durfte bereits nach Deutschland reisen, können Sie ihm mit einer Pflegespende helfen?

Weitere Hunde

Andere Hunde in der Vermittlung

Coco

Coco kam Anfang Mai in die L.I.D.A.. Dies war sein großes Glück, denn Coco wurde von seiner Familie leider nicht gut behandelt.
In der L.I.D.A. ist der süße Knopf nun in Sicherheit und muss keine Angst mehr haben.
Jetzt suchen wir für Coco ein liebevolles, endgültiges Zuhause.
Aufgrund seiner vorherigen Erlebnisse ist Coco etwas zurückhaltend, aber nicht ängstlich. Er braucht ein wenig Zeit, um aus sich heraus zu kommen. Wichtig ist, Coco die Zeit zu geben, den Menschen und seine Vorzüge für sich zu entdecken. Dann wird dieser kleine Kerl Sie sicherlich nicht mehr aus den Augen lassen.

weiterlesen »

Bombolo

Bombolo und sein Bruder Betto wurden vor Kurzem zusammen mit ihrer Mutter in unserem Partnertierheim, die L.I.D.A. sez. Olbia, abgegeben. Zu ihrer Vorgeschichte können wir leider wie bei vielen Hunden nichts schreiben … allzu schön wird sie nicht gewesen sein. Es war ihr großes Glück, dass sie eine beschützende Mutter hatten.

weiterlesen »

Betto

Betto und sein Bruder Bombolo wurden vor Kurzem zusammen mit ihrer Mama in unserem Partnertierheim, die L.I.D.A. sez. Olbia abgegeben. Zu ihrer Vorgeschichte können wie bei vielen Hunden nichts schreiben… schön wird sie nicht gewesen sein. Es war ihr großes Glück, dass sie eine beschützende Mutter hatten.

weiterlesen »

Junk

Junk und seine Geschwister Jazz und Jungle kamen gemeinsam mit ihrer Mama Jemma vor kurzem in unserem Kooperationstierheim, in der L.I.D.A. sez. Olbia, an.
Sie teilten das gleiche Schicksal mit Jimma und Sandy: Mit mehreren anderen wunderbaren Jagdhunden wurden sie in Verschlägen gehalten, völlig verdreckt, mit wenig Schutz vor Regen und Sonne. Für Jemma, Sandy und Jimma war dies schon schlimm genug. Aber wie es für die drei Kleinen gewesen ist, geboren in solch schlimmen Verhältnissen, ohne zu wissen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat als diese Tristesse, kann man sich nicht vorstellen.

weiterlesen »

Jungle

Jungle und ihre Geschwister Jazz und Junk kamen gemeinsam mit ihrer Mama Jemma vor kurzem in unserem Kooperationstierheim, in der L.I.D.A. sez. Olbia, an.
Sie teilten das gleiche Schicksal mit Jimma und Sandy: Mit mehreren anderen wunderbaren Jagdhunden wurden sie in Verschlägen gehalten, völlig verdreckt, mit wenig Schutz vor Regen und Sonne. Für Jemma, Sandy und Jimma war dies schon schlimm genug. Aber wie es für die drei Kleinen gewesen ist, geboren in solch’ schlimmen Verhältnissen, ohne zu wissen, dass das Leben noch so viel mehr zu bieten hat als diese Tristesse, kann man sich nicht vorstellen.

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Unser brandneuer Kastrationsfonds!

Prävention beginnt bei der Reduzierung der Not!

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.