PfotenFreunde Sardinien e.V.

Hunde
Spende
Katzen

Naima

Ein Weihnachtsmärchen ist wahr geworden. Naima wurde von ihrer lieben Pflegefamilie adoptiert und hat nun ihr Zuhause für immer in Isernhagen. Wir wünschen dir ein wunderschönes Leben, süße Naima!

Update 15.12.2022

Naima, “Königin von Saba”, wie die eigenwillige Prinzessin liebevoll von ihrer Pflegemama genannt wird, konnte endlich kastriert werden. Sie hat die OP gut überstanden. Die beste Nachricht ist, dass sie auch ein Zuhause in Aussicht hat. Wir sind sehr glücklich, dass wir für diese sehr besondere Katze nun bald ein Happy End verkünden können.

Update 03.11.2022

Unsere schwarze Schönheit Naima entwickelt sich sehr gut auf ihrer Pflegestelle. Sie bekommt dort alle Unterstützung, die eine Ataxiekatze benötigt, um ihre motorischen Fähigkeiten und ihren Gleichgewichtssinn zu trainieren. Dadurch hat sich ihr Gangbild schon sehr verbessert und sie hat Muskulatur aufbauen können. An dieser Stelle möchte ich ein großes Dankeschön an Naimas Pflegefamilie aussprechen, die wirklich alles tut, damit sich unsere lebhafte Orientalin gut im Leben zurechtfinden lernt. Auch ihre beiden Katzenfreunde Paule und Anjali haben sehr viel Geduld mit der temperamentvollen Prinzessin, die manchmal über die Stränge schlägt und ein wenig Stress verbreitet. Naima ist sehr begeisterungsfähig und braucht viel Beschäftigung, Aufmerksamkeit und Zuneigung. Such- und Fummelspiele und viele Bewegungsangebote stehen auf dem täglichen Beschäftigungsplan. Der Hafen der Ruhe für Naima ist ihr Pflegepapa, bei dem sie sich sehr gerne einkuschelt und entspannen kann. Die beiden sind ein Herz und eine Seele.

Ein Grund für Naimas teilweise seelisches Ungleichgewicht ist ihr noch immer sehr schwankender Hormonspiegel. Aus einer Dauerrolligkeit konnte sie vorübergehend nur mit Tabletten erlöst werden, da sie bis vor kurzem noch nicht das nötige Körpergewicht für eine Kastrationsnarkose aufgebaut hatte. Doch auch dies ist nun geschafft und Naima kann in Kürze endlich kastriert werden. Diese Operation kann nur mit einer Inhalationsnarkose durchgeführt werden, denn bei Katzen mit Ataxie besteht ein erhöhtes Risiko bei einer Narkose.

Wir sind sehr zuversichtlich, dass Naima nach der Kastration mehr Entspannungsphasen genießen kann und noch ein schönes Leben vor sich haben wird. Sie ist eine wirklich besondere Kätzin und es macht uns im Katzenteam sehr glücklich, dass Naima es aus der Enge des Tierheims geschafft hat in eine Familie zu kommen, die sie so umsorgt. Ihre Chancen sich zu entwickeln, waren im Käfig gleich Null und dort hatte sie schon viel zu viel Zeit verloren.

Update 31.07.22

Naima ist vor einer Woche auf ihrer Pflegestelle in Isernhagen angekommen. Die lange Reise hat sie noch in der Nacht ihrer Ankunft kurz abgeschüttelt und sich gleich auf Entdeckungs- und Schmusetour begeben. Ihre Pflegeeltern versorgte sie bereits am ersten Tag mit lautem Schnurren und allerlei Liebesbissen. Einen guten Appetit hat die kleine Maus auch mitgebracht. Den kann sie gut brauchen, denn ihr Gewicht beträgt zarte 2,4 kg. Naima hat ein eigenes, liebevoll gestaltetes Ankomm-Zimmer mit perfekter Ausstattung für Ataxiekatzen, incl. Katzenklo mit hohen Wänden zum Anlehnen und bequemem Teppichboden. Die super neugierige Zaubermaus hat natürlich gleich mitbekommen, dass es auch weitere kätzische Mitbewohner gibt, denen sie lautstark zu verstehen gab, dass sie jetzt auch da ist. Überhaupt ist Naima eine sehr gesprächige und temperamentvolle junge Dame. Als wir sie in voller Schönheit zu sehen bekamen, dürfen wir nun auch annehmen, dass ihr schlanker, hochbeiniger Körperbau auch Orientkatzen-Genen geschuldet ist.

Behinderung? Ja, Ataxie hat Naima natürlich schon. Es scheint aber, dass sie dadurch in keiner Weise zu bremsen ist. Auch wenn sie manchmal umfällt und ihr Gangbild sehr staksig ist, so eilt sie in atemberaubenden Tempo durch ihr Zimmer, springt über die Beine von Pflegemama, und hat es gestern mit Leichtigkeit geschafft auch den Kratzbaum zu erobern. In jener Nacht hat sie außerdem die Türabsperrung überklettert, wie – das weiß niemand. Da gab es erstmal ein wenig Aufregung beim Kennenlernen der überraschten Mitbewohner. Paule hat sie als Chefkater ein wenig eingebremst und ist nun schon mit ihr befreundet. Ihre Ataxie-Kollegin Anjali schaut noch etwas skeptisch und hält sich etwas zurück. Erstes kleines Fazit: Für Menschen, die eine gemütliche, anspruchslose Katze suchen, ist Naima sicher nicht geeignet. Naima braucht viel menschliche Zuwendung und genauso dringend Artgenossen.

Es ist ein schwieriges Unterfangen, die kleine schwarze Schönheit auf einem Foto einzufangen. Sie ist zu schnell unterwegs und sobald sie die Kamera sieht, sofort auf Tuchfühlung. Wir bitten also um etwas Geduld für aussagekräftige Fotos, haben aber schon erste Eindrücke eingefangen.


Die kleine Naima hat es bisher wirklich nicht leicht gehabt. Sie wurde mit einer angeborenen Ataxie in ihr junges Katzenleben geschickt. Als junges Kätzchen wurde sie auf Sardinien herumgereicht, immer wieder in der Hoffnung ein festes Zuhause zu bekommen, doch niemand wollte sie so richtig behalten. Was für eine Enttäuschung zu erfahren, dass man nicht angenommen wird, wie man ist. Vielleicht ist es manchen Menschen einfach ein wenig unheimlich, mit einem Wackelkätzchen zu leben. Am Ende landete Naima in unserem Partnertierheim L.I.D.A. Olbia und wartet dort einsam auf eine glückliche Wendung in ihrem Leben.

Wie das bei der Kleinhirnataxie so ist, hat Naima ziemliche Schwierigkeiten das Gleichgewicht zu halten, sie fällt deshalb manchmal um und kann ihre Bewegungen nicht gut koordinieren. Ich habe Naima im Mai im Tierheim besucht, sie ist eine bezaubernde und sehr zutrauliche junge Katze, zart und klein, und sie hat sehr wenig Muskulatur. Naima lebt allein in einem Käfig im Ambulatorio, in der obersten Reihe. Das ist an sich schon ein Albtraum, denn dort ist es laut und eng, viele der Tiere sind krank oder frisch operiert. Sie ist damit sehr weit entfernt von täglicher Zuwendung und dem, was sie so dringend braucht: die Möglichkeit sich zu bewegen, zu üben, Muskeln aufzubauen und von anderen Katzen zu lernen. Ihre lustigen, wachen Augen zeigen eine Menge Lebensfreude, doch wie lange noch? Naima ist ein echtes Notfellchen, sie muss sehr bald raus aus diesem Käfig, bevor sie sich aufgibt.

Für die kleine Maus suchen wir ein Zuhause in Deutschland, sehr gerne auch mit Erfahrung bei Ataxiekatzen und viel Zeit und Geduld, Naima zu bespielen und mit ihr zu trainieren. Die Chancen, dass sich bei so einer jungen Katze die Bewegungsmuster verbessern, sind gut. Soziale und nicht allzu stürmische Artgenossen können ebenfalls gute Trainingspartner werden. Eine Ataxiekatze muss nicht in Watte gepackt werden, dennoch sollten in der Wohnung Vorkehrungen getroffen werden, dass sie nicht aus großer Höhe stürzen kann oder auf zu glatten Böden keinen Halt unter ihren Pfoten findet.

Wenn Sie sich zutrauen, Naima bei sich aufzunehmen, dann melden Sie sich baldmöglichst bei den PfotenFreunden. Naima ist bereits gechippt, negativ auf FIV und FeLV getestet und gegen Tollwut geimpft. Sie ist noch nicht kastriert, wir möchten dies erst in Deutschland in Absprache mit einem erfahrenen Tierarzt durchführen. Vor der Ausreise wird sie eine Parasiten-Prophylaxe erhalten

Alle Angaben entsprechen dem Kenntnisstand unserer sardischen Kollegen und Tierärzte sowie unserer persönlichen Einschätzung bei der Sichtung der Tiere vor Ort. Die Angaben über die Katzen in Deutschland werden in Zusammenarbeit mit unseren Pflegestellen laufend aktualisiert und neu bewertet. Eine tierärztliche Untersuchung in Deutschland erfolgt in der Regel aus begründetem Anlass, nicht jedoch automatisch. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind immer möglich. Die Mehrzahl unserer Vermittlungstiere hat nie ein festes Zuhause kennengelernt, einige haben traumatische Ereignisse durchlebt. Diese Prägungen können bei manchen Tieren psychische Spuren oder körperliche Defizite hinterlassen.

Cathrin Stumpf

Cathrin Stumpf

2. Vorsitzende, Leitung Katzen E-Mail Kontakt oder Mobil 01523-7245243
Test- und Impfstatus
Reisespende erhalten!

Herzlichen Dank an den lieben Unterstützer

Andreas Bartels

Ein Teil der Pflegespende hat Naima erhalten

Herzlichen Dank an die lieben Unerstützerinnen

Vanessa

Gerda Fenske

 
Facebook
Twitter
E-Mail
WhatsApp
On Key

Andere Katzen in Vermittlung

Katze in Vermittlung bei PfotenFreunde Sardinien e.V. - Tamoil und Lidia

Tamoil und Lidia

Lidia und TAMOIL sind gemeinsam im Alter von 3 Monaten in der L.I.D.A. eingezogen. Wir suchen für das wunderhübsche Traumpaar Menschen,…

weiterlesen »
Katze in Vermittlung bei PfotenFreunde Sardinien e.V. - Ippolita

Ippolita

Ippolita ist die Mama von Manolo und Manolito. Sie ist etwa im Mai 2020 geboren und hat ihre beiden Kitten in einer Katzenkolonie von Olbia großgezogen. Diese Katzenkolonie gibt es aufgrund verschiedener Einflüsse nicht mehr. Ippolita war die letzte Verbliebende und so wurde sie zur L.I.D.A gebracht. Sie ist offenbar eine sehr kluge Katze, die weiß, was sie tun und lassen sollte, um zu überleben.

weiterlesen »

Diego

Diego hatte es in seinem kurzen Leben bisher nicht leicht. Er kommt aus einer ganz üblen Gegend von Olbia auf Sardinien, wo er mit seiner Mama und seinem Bruder groß geworden ist. Wir wünschen uns für Diego deshalb ein Zuhause, in dem er Sicherheit und Ruhe bekommt. Auf jeden Fall braucht der kleine Mann einen Spielgefährten, er wird also entweder zu einer bereits vorhandenen Katze vermittelt, oder er bringt einen Spielgefährten aus der L.I.D.A. mit.

weiterlesen »

Lilly und Jessy

Lilly und Jessy, im Tierheim geboren, sollten auf einer Katzenkolonie angesiedelt werden. Lilly und Jessy, die mit einem asymmetrischen Köpfchen geboren wurde, fanden es dort schrecklich und liefen immer wieder in das Hundetierheim. Nun sitzen sie wieder im Käfig. Aber das ersetzt kein eigenes Zuhause, die Süßen brauchen dringend eine liebevolle Familie!

weiterlesen »

Francesco

Francesco – was für ein tolles Katerchen bist du! Du brauchst einen lieben Menschen und viele Streicheleinheiten. Wo sind die Menschen für dieses kleine, zarte Zuckerkaterle?

weiterlesen »

Paola und Chiara

Anfang April kamen Paola und Chiara mit ihren vier weiteren Geschwistern im Tierheim, der L.I.D.A. auf die Welt. Ein Wurf von Unzähligen im Jahr 2022. Durch die Dauerkrisen ist es nahezu unmöglich geworden, ein liebevolles Zuhause für die vielen Katzen zu finden. Einige wenige werden von einem Tierschutz-Verein in die Vermittlung genommen und kommen so zu ihrem Internet-Auftritt und damit die Chance auf eine bessere Zukunft.

weiterlesen »

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin