PfotenFreunde Sardinien e.V.

Über mich

Bärbel Schäfer

Katzenvermittlerin, Notfall-Pflegestelle

Ich bin Biologin und wenn Katzenliebe genetisch verankert ist, ist das bei mir ganz sicher so. Meine vierpfotigen Familienmitglieder kamen aus Deutschland, Frankreich, Italien oder standen plötzlich vor der Tür. Man kennt das ja, wenn man auserwählt wird. Da sitzt ein Pelztier und erklärt dir mit seinem Blick, dass das Leben ohne Katze möglich, aber sinnlos ist und dass es genau von dir umsorgt werden möchte.

Meine
Katzentruppe

Meine Katzentruppe besteht zurzeit aus einer gestromten Katzendame in den besten Jahren, die als ausgesetztes 5-Wochen-Knöpflein zu mir kam, und einem feschen schwarzen Italiener aus der LIDA Olbia – ein echter Frauenversteher, egal ob die Mädchen Pelz tragen oder nicht. Die beiden genießen ihr Freigängerleben und sind Bettkatzen. Meine alten Katzenherrschaften haben mich vor einiger Zeit verlassen. Sie war 18 Jahre, eine schwarz-weiße Schönheit, kaputter Rücken, am Schluss Sofakatze und total dement, aber fröhlich. Er war 16 Jahre, überhaupt nicht hübsch, Draufgänger und Kampfschmuser, Redenschwinger und immer mittendrin.

50+
Pflegekatzen

Zu meinen eigenen Tieren hatte ich über die Jahre mehr als 50 Pflegekatzen. So habe ich viel Erfahrung gewonnen mit verschiedenen Charakteren, der Einwöhnung in ein neues Zuhause und diversen Krankheiten. Es gab draufgängerische Dreibeinchen und süße Ataxiekater, Katzen mit Beinbruch oder fehlendem Schwänzchen, Seh- und Höreinschränkungen, Entzündungen und Flohallergien, verwirrte Bäuchlein und manchmal auch einfach schlechte Erfahrungen mit Menschen und damit verbunden Ängste. Alle Pfleglinge sind zu wundervollen Katzen geworden und haben ein gutes Zuhause gefunden – das richtige Zuhause, mit fürsorglichen Menschen und passenden Rahmenbedingungen und damit der besten Chance auf ein schönes, langes Leben.

Es macht einfach Freude, Menschen und Katzen für viele Jahre glücklich zu machen. Deshalb bin ich hier.

 

 

Infos zu den Icons der Hunde

Verträgt sich mit Hündinnen

Verträgt sich mit Rüden

Kleintiere – kommt mit Kleintieren zurecht.

Anfängerhund – der Hund ist auch für Hundeanfänger geeignet.

Familienhund – kann auch zu Familien mit Kindern vermittelt werden.

sozial

Katzenverträglich

Einzelprinz/-Prinzessin

Infos zu den Icons der Katzen

Katzenpärchen

Pärchen – die Katzen werden nur zusammen vermittelt.

Katze verträgt sich mit Hunden – wir haben bei diesem Tier festgestellt, dass bisherige Hundebegegnungen problemlos waren.

Freigänger

Freigänger – diese Katze wird nur an Adoptanten vermittelt, die einen Freigang der Katzen anbieten können.

Prinz/ Prinzessin – diese Katze kann nur an einen Einzelplatz vermittelt werden, da sie sich nicht mit anderen Katzen verträgt.

sozial

Katze verträgt sich mit anderen Katzen

Anfängerkatze – hierbei handelt es sich um eine problemlose Katze, die an den Halter keine besonderen Anforderungen stellt.

Familiengeeignet – für Familien (lebhaftere Haushalte) geeignet.